Türkische Presse Türkei

04.03.2014 – G-8 Gipfel, Ukraine, Israel, Palästina, Oscar Verleihung

Die Themen des Tages sind: G-8 Gipfel im Juni in Sotchi verschobene; Barack Obama mahnt Israel zur Unterstützung des palästinensischen Friedensprozesses; Nach 148 Jahren zum Kap der Guten Hoffnung; Keine Überraschungen bei Oscar-Verleihung

Von TRT Dienstag, 04.03.2014, 10:30 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 04.03.2014, 10:30 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

G-8 Gipfel im Juni in Sotchi verschobene
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „G-8 verschoben“, die G-8, zu deren Partner auch Russland gehöre, habe Moskau angesichts der militärischen Mobilisierung auf ukrainischen Territorien verurteilt. Die G-8-Staaten, ausschließlich Russland, hätten die Vorbereitungen auf den geplanten Gipfel im Juni in Sotchi verschobene. Dem Blatt zufolge hätten Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien und die USA Russland aufgerufen, Gespräche mit der Ukraine aufzunehmen.

___STEADY_PAYWALL___

Barack Obama mahnt Israel zur Unterstützung des palästinensischen Friedensprozesses
Habertürk meldet unter der Schlagzeile „USA drohen Israel mit Isolation“, US-Präsident Barack Obama habe Israel zur Unterstützung des palästinensischen Friedensprozesses gemahnt. Dem Blatt nach habe Washington die Vermittlerrolle bei den israelisch-palästinensischen Friedensverhandlungen übernommen. Bei einem Scheitern der Verhandlungen würden die USA Schwierigkeiten haben, eine internationale Isolation von Israel zu verhindern. Obama habe Netanjahu aufgerufen die Gelegenheit für ein Friedenabkommen zu nutzen.

Nach 148 Jahren zum Kap der Guten Hoffnung
In Vatan lesen wir unter der Schlagzeile „nach 148 Jahren zum Kap der Guten Hoffnung“, für vier Schiffe der türkischen Marine habe der Countdown zur Reise am 18. März zum Kap der Guten Hoffnung begonnen. Dem Blatt zufolge habe der Marinekommandant, Admiral Veysel Kösele gestern auf der Pressekonferenz in Gölcük einige Informationen über die 102- tägige Reise und Manöver der „Barbaros Seegruppe“ gegeben. Demnach werde die Seegruppe ihre Mission im Westen des afrikanischen Kontinents beginnen und insgesamt 29 afrikanische Staaten umfassen.

Keine Überraschungen bei Oscar-Verleihung
Hürriyet schreibt unter der Schlagzeile „keine Überraschungen bei Oscar-Verleihung“, bei den 86. Academy Awards sei habe „12 Years a Slave“ mit dem Preis als bester Film ausgezeichnet worden. Der Film „Gravity“ des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuaron habe insgesamt sieben Oscar erhalten, darunter auch für die beste Regie. Zum besten Darsteller sei Matthew McConaughey und zur besten Darstellerin Cate Blanchetts ausgezeichnet worden.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)