Deutsche Presse

16.01.2014 – NSU, Zschäpe, Zuwanderung, Migranten, Doppelpass, Rassismus

Doppelpass: Das Gesetz lässt auf sich warten; „Rassismus hat immer mit Angst zu tun“; Wulff schaltet sich in Zuwanderungsdebatte ein; NSU Terror: Weiteres Indiz gegen Zschäpe; Migranten kritisieren die CSU; Migrationsbericht 2012: Zuwanderung auf Rekord-Niveau; Muslim von Christen-Mob getötet und gegessen

Von Donnerstag, 16.01.2014, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 15.01.2014, 22:45 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Benzinspuren beweisen laut Gutachtern, dass der Brand in der Zwickauer Wohnung der mutmaßlichen NSU-Terroristen vorsätzlich gelegt wurde. Laut Anklageschrift reagierte Zschäpe damit auf den Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos.

___STEADY_PAYWALL___

Wie kam es zum Brand im Versteck der Neonazigruppe NSU? Ein Gutachter schildert vor Gericht, wie die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe den Unterschlupf zerstört haben soll. Unangenehm wird es bei der Frage, inwiefern der Brand eine greise Nachbarin in Lebensgefahr brachte.

Die Bundesregierung soll die „Optionspflicht“ für Jugendliche aussetzen, fordern die Grünen. Hamburg hat das schon getan. Andere Länder zögern.

Ehrenamtliche wollen in Karben das Zusammenleben der Kulturen fördern. Für den 21. Januar ist zum Thema ein Runder Tisch mit den örtlichen Vereinen geplant.

Im Vorgriff auf die Bleiberechts-Pläne der schwarz-roten Koalition im Bund hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) einen sofortigen Abschiebestopp für langjährig Geduldete verhängt.

Der frühere Bundespräsident Wulff tritt in der Schweiz vor Wirtschaftsvertretern auf – und warnt vor Abschottung. Die Zukunft gehöre den Ländern, die offen seien für die Auseinandersetzung mit Fremden.

Die CSU hat zum Jahreswechsel die Debatte über Armutszuwanderung angestoßen, nun melden sich über 150 Migrantenorganisationen zu Wort. Sie warnen davor, auf Kosten der Migranten Wahlkampf zu machen.

Ins wirtschaftlich stabile Deutschland zieht es immer mehr Zuwanderer: Im Jahr 2012 kamen so viele Menschen hierhin wie seit 1995 nicht mehr, besagt der neue Migrationsbericht der Bundesregierung.

Bei einem Spontanauftritt bei einer NPD-Veranstaltung ergriff SPD-Politiker Patrick Dahlemann das Wort. Dass ihn jetzt Rechtsextremisten bedrohen, ficht ihn nicht an: „Getroffene Hunde bellen halt.“

Im Bürgerkrieg in Zentralafrika tauchen grausame Einzelheiten der Kämpfe zwischen Christen und Muslimen auf. UN-Mitarbeiter befürchten, dass die „Mega-Krise“ nun völlig außer Kontrolle gerät. Von Christian Putsch, Kapstadt

Braucht England mehr EU-Einwanderer oder weniger? David Cameron legt jetzt eine Migrationsstudie auf Eis, die eigentlich seine These stützt – weil Teile seiner Regierung ihm heftig widersprechen.

Der zweite Tag der Volksabstimmung über die neue Verfassung in Ägypten ist zunächst ruhig verlaufen. Das Referendum solle mit der Schließung der Wahllokale um 20.00 Uhr (MEZ) abgeschlossen werden. Mit Ergebnissen wird spätestens in drei Tagen gerechnet.

Integration und Migration

Migrationsbericht 2012: Zuwanderung auf Rekord-Niveau

NSU Terror

Deutschland

Ausland

Türkei

 

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)