Ginkgo Biloba

Hört gut hin…

“Zuvor gab es die Faschisten”, lautet heute die erste Zeile. Neşe Tüfekçiler appelliert auf ihre Art – poetisch und Weise.

Von Neşe Tüfekçiler Freitag, 17.02.2012, 8:26 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 21.02.2012, 7:35 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Zuvor gab es die Faschisten,
nun folgen die Sarrazinisten,
die mit Zetern und Hetzen,
versuchen Menschen zu verletzen.

Anzeige

Wohin soll das nun führen?
Beleidigen, Schimpfen, Hass Schüren,
Verbreitung von Angst und Gewalt,
geplant, berechnend, eiskalt.

___STEADY_PAYWALL___

Jedes Jahrzehnt hat dies schon belegt,
die Probleme wurden nur verlegt,
verteilt auf die Schwachen und Armen
Wer soll sich derer Erbarmen?

Macht auf die Augen, seht nun selber,
was euch gepredigt wurde als Ärger,
Dies ist ein Mensch aus Fleisch und Blut,
dem es schon längst im Herz weh tut.

Seht nicht mehr weg und hört ruhig hin,
was Gott allein erschuf, in Eurem Sinn.
Die Vielfalt ist, was ihr nicht versteht,
ein Segen, den Ihr verzollt und verschmäht.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Hüseyin sagt:

    nett….

  2. LileZar sagt:

    ich finde diese Frau toll !!

  3. Fikret sagt:

    Das ist wahr!

  4. Pepe sagt:

    Warum ist „Faschist“ ein Synonym für „Nazi“? Nazis waren Faschisten, aber nicht alle FAschisten waren Nazis. War Pinochet ein Nazi? Oder Franco? Oder gar Mussolini?