Deutsche Presse

13.02.2012 – Islam, Integration, Neonazi, BKA, PKK, Türkei, Sauerland, Houston

Berliner Bischof gegen Anerkennung Scharia-Schiedsgerichte; Verfassungsschutz sieht «Online-Dschihad»; BKA soll Neonazi-Daten gelöscht haben; Bundesanwälte bitten Amerikaner um Hilfe bei NSU-Ermittlungen; Duisburg wählt OB Sauerland ab; Zum Tod von Whitney Houston; Türkei bombardiert PKK-Stellungen im Nordirak; Davutoğlu zu Israel: „Es reicht!“

Von Montag, 13.02.2012, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12.02.2012, 22:39 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Der Berliner Bischof Markus Dröge hält die islamischen Scharia-Schiedsgerichte im Land für sehr problematisch. Derzeit seien 90 Prozent ihrer Schiedssprüche nicht öffentlich und damit nicht nachprüfbar, sagte er.

___STEADY_PAYWALL___

Nach der Verurteilung des islamistischen Attentäters Arid Uka wegen zweifachen Mordes an US-Soldaten hat der Verfassungsschutz vor einer zunehmenden Radikalisierung durch das Internet gewarnt.

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach Informationen von «Bild am Sonntag» Ermittlungsdaten im Zusammenhang mit dem Zwickauer Neonazi-Trio bei der Bundespolizei löschen lassen.

Das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) hat den Vorwurf zurückgewiesen, bei Ermittlungen gegen die Zwickauer Neonazi-Zelle Beweismittel vernichtet zu haben. Entsprechende Spekulationen seien absurd, erklärte BKA-Chef Jörg Ziercke am Sonntag.

Die Bundesanwaltschaft will mit Hilfe amerikanischer Behörden Internetdaten der rechtsextremen mutmaßlichen Terroristen Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe auswerten. Ein Sprecher bestätigte am Wochenende, dass ein entsprechendes Rechtshilfeersuchen gestellt worden sei.

In Dresden fällt es schwer, den Weltkriegsopfern zu gedenken. Neonazis versuchen, das Thema zu okkupieren. Der Widerstand dagegen hat das bürgerliche Lager erreicht.

In Dresden fällt es schwer, den Weltkriegsopfern zu gedenken. Neonazis versuchen, das Thema zu okkupieren. Der Widerstand dagegen hat das bürgerliche Lager erreicht.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat vorgeschlagen, noch in dieser Legislaturperiode den Artikel 91 des Grundgesetzes zu ändern. Dies soll dem Bund ermöglichen, künftig auch Einrichtungen an Hochschulen und in der Wissenschaft zu fördern.

Die Bürger von Duisburg haben entschieden: Der wegen der Massenpanik auf der Loveparade in die Kritik geratene Oberbürgermeister Adolf Sauerland ist abgewählt.

Das Risiko zum Schulabbruch für Jugendliche mit Migrationshintergrund ist 6,5-mal so hoch wie für Jugendliche mit österreichischen Eltern. Grüne, IHS und auch die OECD fordern Maßnahmen.

24 Personen sind am Sonntagnachmittag in einen türkischen Verlag in Regensdorf eingedrungen und erklärten ihn für besetzt. Die Polizei hat die Besetzer herausgeholt und vorübergehend festgenommen.

Die Arabische Liga glaubt nicht mehr an diplomatische Möglichkeiten, um die Gewalt in Syrien zu stoppen. Die Außenminister der Mitgliedstaaten fordern jetzt in einer Resolution den Uno-Sicherheitsrat auf, gemeinsam mit arabischen Ländern Friedenstruppen im Land zu stationieren.

Die amerikanische Sängerin Whitney Houston ist tot. Die auch als Musik-Diva gefeierte Künstlerin starb im Alter von 48 Jahren, wie ihre Sprecherin mitteilte. Eine Todesursache wurde zunächst nicht genannt.

Die türkische Luftwaffe hat am Samstagabend mutmaßliche Stellungen der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak bombardiert.

In Washington forderte der türkische Außenminister Davutoğlu: „Die Israelis müssen sich endlich entscheiden, was sie wollen“. Der Konflikt mit den Palästinensern müsse umgehend gelöst werden, forderte er, denn dieser betreffe alle Länder der Region – auch die Türkei.

Integration und Migration

BKA soll Neonazi-Daten gelöscht haben

Deutschland

Duisburg wählt OB Sauerland ab

Ausland

Arabische Liga fordert Blauhelme für Syrien

Zum Tod von Whitney Houston

Türkei

Nachtrag vom 12.02.2012

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Sinan A. sagt:

    SPIEGEL-Titelbild von heute.

    Anschauen!
    https://magazin.spiegel.de/epaper/