Deutsche Presse

21.09.2011 – Integration, Gül, Merkel, Migranten, Berlin, Türkei, Terror

Jedes zweite Großstadtkind hat Migrationshintergrund; Staatspräsident Gül auf Deutschlandbesuch; Gül bei Merkel und in Osnabrück; Deutsch Voraussetzung für Integration; Großmacht oder EU-Mitglied – Türkei am Scheideweg; Machtkampf in der NPD; Wahl in Berlin: Verzählt - SPD verliert Direktmandat; Türkei: Explosion erschüttert Zentrum von Ankara

Von Mittwoch, 21.09.2011, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 21.09.2011, 0:07 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, appelliert an die Türkei, die deutsche Integrationspolitik nicht länger durch überzogene Kritik zu belasten.

___STEADY_PAYWALL___

In Großstädten hat jedes zweite Kind mindestens ein Elternteil, das zugewandert ist oder einen ausländischen Pass hat. Im deutschen Schnitt ist es jedes dritte.

Bundeskanzlerin Merkel und der türkische Präsident Gül haben sich einig gezeigt, dass das Erlernen von Deutsch wichtig sei für die Integration der Türken in Deutschland.

Neofaschisten gehen geschwächt aus Berlin-Wahl hervor. NPD verliert BVV-Mandat in Neukölln und Fraktionsstatus in drei weiteren Rathäusern.

Die SPD verliert in Berlin ein Direktmandat – und nicht nur das. Der Vorfall zeigt, ausgerechnet einen Tag vor Beginn der Sondierungsgespräche zwischen SPD und Grünen, wie wackelig die Brücke ist, über die beide aufeinander zugehen wollen.

Die EU-Kommission will ein neues Hochschulranking einführen und die Gelder für das Erasmus-Programm aufstocken. Noch immer gibt es in Europa zu wenig Uni-Absolventen.

Staatssekretär Sebastian Kurz und FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky über „Restösterreicher“ in Ottakring, türkische Ärzte in Döbling, ein neues Islamgesetz und Schwarz-Blau im Schatten der Telekom-Affäre.

In New York haben intensive Bemühungen begonnen, die Palästinenser von ihrem Antrag auf UN-Vollmitgliedschaft abzubringen. Der palästinensische Präsident Abbas will aber daran festhalten.

Am Vormittag zerstört eine gewaltige Explosion in der türkischen Hauptstadt Ankara ein halbes Dutzend geparkte Autos. Drei Menschen sterben.

m Streit um reiche Gasvorkommen eskaliert der Konflikt um die seit 1974 geteilte Insel. Die türkische Regierung droht, die Marine in die Region zu senden.

Integration und Migration

Staatspräsident Gül auf Deutschlandbesuch

Deutschland

Wahl in Berlin: Verzählt – SPD verliert Direktmandat

Ausland

Palästinenser im UN-Sicherheitsrat

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)