Deutsche Presse

27.07.2011 – Sürücü, Terror, Doppelte Staatsbürgerschaft, Ehrenmord, Kosovo, Türkei

Neuer Anlauf zum Doppelpass: Die doppelte Staatsbürgerschaft soll auch in Deutschland zum Regelfall werden; Fall Sürücü: Eine Recherche über die Folgen eines "Ehrenmords"; Oslo: Attentäter von Norwegen laut Anwalt geisteskrank; Importverbot Kosovo gibt im Grenzkonflikt nach; Türkei: Ein Skandal mit System

Von Mittwoch, 27.07.2011, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 27.07.2011, 14:36 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Baden-Württembergs Integrationsministerin Öney (SPD) wirbt unter ihren LänderkollegInnen für die doppelte Staatsbürgerschaft. Betroffen wären viele Türken.

An diesem Mittwochabend um 23 Uhr ist in der ARD zu sehen, was aus der berüchtigten Berliner Familie Sürücü geworden ist.

Das einflussreiche Blog „Politically Incorrect“ wird im Bericht des Verfassungsschutzes weiterhin ausgespart. Die Voraussetzungen für eine Aufnahme seien nicht gegeben.

Die Münchner Grünen klären ihre Kandidatur für die Oberbürgermeisterwahl 2014 voraussichtlich in einem Dreikampf. Die Landesvorsitzende Theresa Schopper und die Stadträtin Sabine Nallinger erklärten ihre Kandidaturen

Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg hat einen Gesetzentwurf abgesegnet, mit dem das Land den Finanzierungsvertrag für das Bahnprojekt kündigen kann.

„Die Zeit läuft uns davon“ – so schildern Hilfsorganisationen die Situation am Horn von Afrika.

Der inhaftierte norwegische Attentäter Anders Behring Breivik stellt für Aussagen über angebliche Mittäter Forderungen an die Polizei.

Der Attentäter von Norwegen ist nach Einschätzung seines Anwalts geisteskrank.

Kosovarische Polizeieinheiten ziehen von zwei Checkpoints wieder ab. Dennoch bleibt die Kontrolle der Serbengebiete im Norden des Kosovo das erklärte Ziel der Regierung.

Der Bestechungsskandal im türkischen Fußball weitet sich aus. Jetzt tauchen neue Vorwürfe auf: Wurden auch Spiele der Nationalelf manipuliert?

Integration und Migration

Deutschland

Ausland

Oslo: Attentäter von Norwegen laut Anwalt geisteskrank

Importverbot Kosovo gibt im Grenzkonflikt nach

Türkei

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)