Anzeige

Deutsche Presse

30.05.2011 – Rassismus, Migranten, Anwerbeabkommen, Ausländer, EHC, Türkei

Morddrohung gegen halleschen Stadtrat; 50. Jubiläums des Anwerbeabkommens zwischen Deutschland und der Türkei; Vorratsdaten ermöglichten Zugriff auf Terrorzelle; EHEC - erste Erfolge mit neuer Therapie; Mladić streitet Verantwortung für Srebrenica ab

Von Montag, 30.05.2011, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 29.05.2011, 23:31 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Halle-Stadtrat Dr. Karamba Diaby (49, SPD) hat keine Angst, die Polizei und der Staatsschutz ermitteln gegen die unbekanntem Schreiber der Morddrohungen.

___STEADY_PAYWALL___

Als selbstbewusst auf der Suche nach unabhängiger Lebensgestaltung porträtiert eine Ausstellung im Berliner August-Bebel-Institut türkeistämmige Migrantinnen der ersten Generation.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Anwerbeabkommens zwischen Deutschland und der Türkei zeigt die Kestnergesellschaft Hannover in einer Ausstellung die Türkeireportage des Magdeburger Fotojournalisten Karl Meyer.

Ein geheimes Observationsprotokoll des BKA beweist: Der Zugriff auf die Düsseldorfer Zelle hing von Vorratsdaten ab. Die Gruppe wurde stark überwacht.

Eine neue Therapie weckt Zuversicht. Noch ist nicht klar, ob das Mittel Eculizumab EHEC-Patienten hilft. Erste Rückmeldungen aus den Universitätskliniken sind aber positiv.

Beim Massaker von Srebrenica starben 8000 muslimische Jungen und Männer. Als Hauptverantwortlicher gilt den Ermittlern bis heute der nun in Haft genommene Ex-General Ratko Mladic.

Bei einem Nato-Luftangriff in der südafghanischen Provinz Helmand sind nach Angaben der Provinzregierung 14 Zivilisten getötet worden, darunter zwölf Kinder.

Integration und Migration

Deutschland

Darmkeim Ehec

Ausland

Mladić streitet Verantwortung für Srebrenica ab

Anschlag in Afghanistan

Türkei

Nachtrag vom 29.05.2011

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)