Türkische Presse Türkei

27.02.2010 – Clinton, PKK, Mohammed Karikaturen

Die US-Außenministerin Hillary Clinton habe sich im US-Kongress für die Türkei ausgesprochen. Des Weiteren hat Italien gegen das Ausbildungslager der Terrororganisation PKK Operationen eingeleitet. Außerdem habe die dänische Zeitung Politiken sich wegen der erneuten Veröffentlichung der Mohammed Karikaturen, die die islamische Welt störten, entschuldigt.

Von Samstag, 27.02.2010, 16:02 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 19.08.2010, 0:01 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei und USA haben wichtige gemeinsame strategische Interessen
Sabah berichtet, die US-Außenministerin Hillary Clinton habe sich im US-Kongress für die Türkei ausgesprochen. Sie habe der griechischen, armenischen und israelischen Lobby nahestehenden Abgeordneten im Kongress, die die Türkei kritisierten, gesagt, dass die Türkei und USA wichtige gemeinsame strategische Interessen hätten. Yeni Safak schreibt, der Präsident der Anstalt für Religiöse Angelegenheiten, Prof. Dr. Ali Bardakoğlu, der in der ägyptischen Hauptstadt Kairo mit 70 Religionsgelehrten zusammengekommen ist, habe gesagt, Religionsgelehrte hätten es versäumt, den Islam richtig zu verstehen. Laut Bardakoğlu sollten die Religionsgelehrten die Bedürfnisse der Gesellschaft gut erkennen und das religiöse Wissen in das 21. Jahrhundert übertragen.

___STEADY_PAYWALL___

Italien leitet gegen Terrororganisation PKK Operationen ein.
In einer anderen Meldung berichtet Yeni Safak, dass im Norden und mittleren Regionen Italiens gegen das Ausbildungslager der Terrororganisation PKK Operationen eingeleitet worden seien. Das Blatt informiert, dass bei den Razzien festgenommene elf Personen in Vorbereitung von Anschlägen in der Türkei gewesen seien.

Dieselbe Nachricht lesen wir auch in der Zeitung Vatan; demnach sei in der italienischen Stadt Pisa, mit Einsatz von 150 italienischen Polizisten in eine als PKK Lager genutzte Tourismusanlage eine mit Helikoptern unterstützte Operationen verwirklicht worden. Der Polizeipräsident von Mailand habe gesagt, dass die festgenommenen Personen auf zivile und militärische Ziele in der Türkei Anschlage vorbereitet hätten.

Krise in Griechenland sei in einem unkalkulierbaren Ausmaß
in Vatan schreibt in einer Wirtschaftsmeldung, der griechische Ministerpräsident Yorgo Papandreu habe betreffend der Krise im Land gesagt, der Schaden sei in einem unkalkulierbaren Ausmaß und diese Tatsache beeinträchtige nicht nur die Finanzen, sondern auch die Lage des Staates.

Dänemark hat sich wieder entschuldigt
Haber Türk bringt unter der Schlagzeile „Dänemark hat sich wieder entschuldigt“, die dänische Zeitung Politiken habe sich wegen der erneuten Veröffentlichung der Mohammed Karikaturen, die die islamische Welt störten, entschuldigt.

Zahl der türkischen Milliardäre hat sich verdoppelt
„Zahl der türkischen Milliardäre hat sich verdoppelt“ lautet eine Überschrift von Star. Im Detail schreibt das Blatt, dass im Krisenjahr 2009, das Vermögen der 100 reichsten Menschen um 55 Prozent auf 87 Milliarden Dollar gestiegen sei. Star schreibt, dass die Zahl der Dollar-Milliardäre von 13 auf 28 gestiegen ist.

Murat Yalcintas bekommt den französischen Staatsorden „Legion D’Honneur“
Aus der Zeitung Milliyet erfahren wir, dass dem Vorstandsvorsitzenden der Istanbuler Handelskammer, Murat Yalcintas der französische Staatsorden „Legion D’Honneur“ verliehen worden sei. Der Legion D’Honneur sei Yalcintas von der in der Türkei weilenden französischen Ministerin für Außenhandel, Anne Marie Idrac überreicht worden.

Gedenkzeremonien an die Opfer des Hocali-Massakers
Zaman berichtet über die Gedenkzeremonien an die Opfer des Hocali-Massakers. Im Rahmen der Zeremonien sei an die von armenischen Kräften am 25. und 26. Februar 1992 in der Provinz Hodschalı im Berg-Karabach Gebiet getöteten Menschen gedacht worden. Das Blatt schreibt, dass in Aserbaidschan und in der Türkei sowie in vielen anderen Staaten Gedenkzeremonien veranstaltet worden sind.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)