Anzeige

Deutsche Presse

14.10.2009 – Kolat, Bosbach, Sarrazin, Türkei

An muslimischen Feiertagen sollten nach Ansicht des Bundesvorsitzenden der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, alle Schüler in Deutschland frei haben. Des Weiteren will Unions-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach den Druck auf arbeitslose Migranten erhöhen, die sich Deutschkursen verweigern. Außerdem muss Thilo Sarrazin nach seiner heftig kritisierten Äußerung über Migranten einen von drei Zuständigkeitsbereichen bei der Bundesbank aufgeben. Schließlich gibt es diverse Artikel über Koalitionsverhandlungen, Sauerland-Gruppe und über die Türkei.

Von Mittwoch, 14.10.2009, 8:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 0:50 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Anzeige

Schulfrei an muslimischen Feiertagen

___STEADY_PAYWALL___

CDU will Migranten die Sozialleistungen kürzen

Bundesbank straft Vorstand Sarrazin ab

Koalitionsverhandlungen

Haftstrafen für Terrorhelfer der Sauerland-Gruppe

Schleswig-Holstein: FDP bricht Koalitionsverhandlungen

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Markus Hill sagt:

    Finde ich sehr positiv:
    Kapitel: Bundesbank straft Vorstand Sarrazin ab
    Im Pressespiegel wird recht gut die Vielfalt der Meinungen in der deutschen Medienlandschaft dargestellt.