Deutsche Presse

25.05.2009 – Kermani, Köhler, Europawahlkampf, Türkei

Nach dem Eklat um die Aberkennung des Hessischen Kulturpreises hat der Islamwissenschaftler Navid Kermani Ministerpräsident Roland Koch scharf angegriffen. Des Weiteren wurde Horst Köhler für weitere fünf Jahre als Bundespräsident wiedergewählt. Außerdem gibt es Artikel über den Europawahlkampf, über den EU Beitritt der Türkei, Integration und über Nordkoreas Atombomben Test.

Von Montag, 25.05.2009, 13:47 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 13.08.2010, 23:27 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Diskussion um Kermani und Kulturpreis

___STEADY_PAYWALL___

Bundespräsidentenwahl

Kirchentag in Bremen

Deutschland

Europawahlkampf

Ausland

Türkei

Nordkorea Testet die Bombe

Nachtrag vom 24.05.2006

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)

  1. Yakamoz sagt:

    Warum sind fast sämtliche Links zur FAZ und die meisten Links zur Süddeutschen Zeitung zu Seiten, die man nur als registrierter Abonnent lesen kann (gegen Gebühr!!!!) Dabei haben doch beide Zeitungen auch eine frei für jeden zugängliche Internetseite.

    • Nicht alle Beiträge der Print-Ausgaben dieser Zeitungen sind online frei verfügbar. Daran können wir aber nichts ändern, leider :(

    • Wir sind bemüht, möglichst gebührenreie Links einzustellen. Artikel aus der Printausgabe sind bei der FAZ und der SZ leider oft gebührenpflichtig. Wenn wir allerdings interessante Artikel finden, wollen wir diese auch nicht vorenthalten – zumindest Lesern, die über ein entsprechendes Abonnement verfügen.

  2. Yakamoz sagt:

    Verstehe…, danke für die Antwort!