MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Beiträge zum Stichwort‘ Flüchtlingspolitik’


Flüchtlinge, italien, boot, mittelmeer, asyl, afrika, einwanderung, zuwanderung
Nach eineinhalb Wochen

Flüchtlinge konnten Rettungsschiff „Alan Kurdi“ verlassen

15. April 2019 | Keine Kommentare

Nach anderthalb Wochen sind die noch 62 Flüchtlinge des Seenotrettungsschiffes „Alan Kurdi“ in Malta an Land gegangen. Deutschland nimmt bis zu 26 von ihnen auf. Das Innenministerium betont, es würden ergebnisoffene Asylverfahren durchgeführt.

Euro © Alf Melin @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Flüchtlingspolitik

OECD beklagt Rückgang bei Entwicklungszusammenarbeit

11. April 2019 | Keine Kommentare

Fluchtursachen bekämpfen – so heißt die Devise in Europa seit dem Flüchtlingssommer 2015. Weltweit fließt allerdings weniger Geld in die Entwicklungszusammenarbeit. Vor allem die ärmsten Länder sind von Kürzungen betroffen.

Sea Eye, Flüchtlinge, Flüchtlingspolitik, Lesen, Rede, Stellungnahme
Sea-Eye-Stellungnahme:

„Auf See gibt es keinen Migranten, Bankier oder Klempner: Es gibt nur Menschen“

8. April 2019 | Keine Kommentare

Wie kam es zur Rettung von 64 Geflüchteten vor der libyschen Küste? Warum wird dem Rettungsschiff ein sicherer Hafen verweigert? In einer Stellungnahme erklärt Sea-Eye-Sprecherin Carlotta Weibl die Situation an Bord. MiGAZIN dokumentiert die Ansprache in voller Länge:

Flüchtlinge, Mittelmeer, Boot, Seenot, Seenotrettung
Seenotrettung

Politisches Ringen um Migranten auf der „Alan Kurdi“

8. April 2019 | Keine Kommentare

Einmal mehr gibt es ein heftiges Ringen um Menschen, die auf dem Mittelmeer aus Seenot gerettet wurden. Die Bundesregierung verweist auf die EU-Kommission.

Flüchtlingslager, Flüchtlinge, Südsudan, Afrika, Krieg
Großes Manko

Kritik an Verknüpfung von Entwicklungspolitik mit Migrationsabwehr

5. April 2019 | Keine Kommentare

Ein Viertel der Mittel für Entwicklungshilfe hat Deutschland 2017 im eigenen Land für Flüchtlinge ausgegeben. Hilfsorganisationen kritisieren die zunehmende Verknüpfung der Entwicklungs- und Afrikapolitik mit der Migrationsabwehr.

Sea Eye, Rettungsschiff, Seenotretter, Flüchtlinge
Déjà-vu

„Sea-Eye“-Schiff mit 64 Flüchtlingen sucht sicheren Hafen

5. April 2019 | Keine Kommentare

Es ist ein Déjà-vu: Ein privates Rettungsschiff mit Dutzenden Flüchtlingen an Bord sucht einen Hafen. Der italienische Innenminister weist die Verantwortung Deutschland zu: „Deutsches Schiff? Deutscher Hafen“. Die Initiative „Seebrücke Hamburg“ fordert Politik zum Handeln auf.

Ozean, Meer, Wasser, Horizont, Ocean
Offener Brief an Kanzlerin

Organisationen fordern Notfallplan für Flüchtlinge

4. April 2019 | Keine Kommentare

Mit Blick auf die Situation von Flüchtlingen im Mittelmeer haben sich mehr als 250 zivilgesellschaftliche Organisationen mit einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. Die Unterzeichner schreiben: „Politik nimmt tausendfaches Sterben billigend in Kauf.“

Stacheldraht, Zaun, Flugzeug, Abschiebung, Gefängnis, Freiheit
"Anti-Abschiebe-Industrie"

Flüchtlings­organisationen sollen kriminalisiert werden

1. April 2019 | Von Maximilian Pichl | 3 Kommentare

Ich ging bisher davon aus, dass die Kriminalisierung der Zivilgesellschaft zur Verhandlungsmasse des Gesetzes gehört, die nach einem öffentlichen Aufschrei wieder herausgestrichen wird. Diesmal könnte es anders kommen.

Sea Eye, Rettungsschiff, Seenotretter, Flüchtlinge
Festnahmen nach Ankunft

„Selbstverteidigung gegen tödliche Grenzpolitik ist keine Piraterie“

29. März 2019 | 7 Kommentare

Auf dem Mittelmeer haben Flüchtlinge nach ihrer Rettung offenbar ein Schiff zum Kurs auf Malta gezwungen. Nach Libyen wollten sie nicht zurück. Nun sind sie an Land, aber einige in Handschellen.

Euro, Geld, Banknoten, Geldscheine, Bargeld, Euros
Nach scharfer Kritik

Bund und Länder ringen um Verteilung der Kosten für Flüchtlinge

21. März 2019 | Keine Kommentare

Erneut ringen Bund und Länder um die Aufteilung der Kosten für Flüchtlinge. Finanzminister Scholz will einen dauerhaften Mechanismus. Die Höhe der Unterstützung könnte aber weit niedriger sein als jetzt, befürchten die Kommunen.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...