Wirtschaft - Migration und Integration in Deutschland

[Es würde im Interesse der deutschen Arbeiter liegen, wenn wir sie zu Fachkräften ausbilden.] Dafür müssen wir natürlich dann die relativ primitiveren Arbeiten … von ausländischen Arbeitskräften besorgen lassen. Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard NWDR-Interview vom 9. April 1954

Wirtschaft


 Immer größere Lücke bei den Pflegefachkräften
Bundesagentur

Immer größere Lücke bei den Pflegefachkräften

13. November 2014 | Keine Kommentare

Die Prognosen der Bundesagentur für Arbeit sprechen für düstere Aussichten. Bis 2030 soll sich der Bedarf an Pflegefachkräften deutlich vergrößern. Doch bereits jetzt gibt es deutlich Engpässe. Die vorhandene Lücke könnten auch Fachkräfte aus dem Ausland schließen.

 Fast jedes zweite Unternehmen ohne Gegenrezept zum Fachkräftemangel
Studie

Fast jedes zweite Unternehmen ohne Gegenrezept zum Fachkräftemangel

12. November 2014 | Keine Kommentare

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist einer aktuellen Erhebung zufolge weiter gestiegen – trotz Liberalisierung der Einwanderungsregeln. Dennoch ändert nur jeder dritte betroffene Arbeitgeber in Deutschland seine Personalpolitik.

 Deutschlands Mittelstand blickt noch zu wenig in die Ferne
Fachkräftemangel

Deutschlands Mittelstand blickt noch zu wenig in die Ferne

30. Oktober 2014 | Von Christoph Metzler | Keine Kommentare

2013 sind gut 430.000 Menschen mehr nach Deutschland gekommen als wegzogen. Ein Grund: Deutsche Unternehmen suchen zunehmend direkt im Ausland nach qualifizierten Fachkräften. Die meisten mittelständischen Unternehmen gehen diesen Weg aber noch nicht, obwohl sie von Fachkräfteengpässen betroffen sind.

 Unterstützungen für Migranten
Finanzierung der Existenzgründung

Unterstützungen für Migranten

27. Oktober 2014 | Ein Kommentar

Wenn Migranten gründen, stehen sie oftmals vor größeren Hindernissen als Gründer ohne Migrationshintergrund. Dabei ist das Unternehmertum eigentlich schon anstrengend genug. Viele der Probleme lassen sich jedoch mit gezielter Vorbereitung vermeiden.

 Ethno-Mobilfunktarife nutzen sprachliche Defizite von Migranten aus
Verbraucherzentrale-Marktcheck

Ethno-Mobilfunktarife nutzen sprachliche Defizite von Migranten aus

24. Oktober 2014 | Ein Kommentar

Die Verbraucherzentrale deckt Rechtsverstöße bei Ethno-Handytarifen auf. Versteckte Kostenfallen, intransparente Kostenauflistungen oder mangelhafte Widerrufsbelehrungen seien nur die gröbsten Mängel. Die Experten sprechen von Ausnutzung sprachlicher Defizite der Zielgruppe.

 Nur wer sich diskriminiert fühlt, findet anonymisierte Bewerbungen gut
Studie

Nur wer sich diskriminiert fühlt, findet anonymisierte Bewerbungen gut

23. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Anonymisierte Bewerbungsverfahren sparen nicht nur Zeit und Geld, sondern sorgen auch dafür, dass Diskriminierungen weniger werden. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie des baden-württembergischen Integrationsministeriums.

 Migranten als Wirtschaftsfaktor
Krise?

Migranten als Wirtschaftsfaktor

14. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Wirtschaftlich kommen Migranten schnell an. Das macht sich im Bereich der Neugründungen, im Bankensektor oder auch im Bereich der Investitionen bemerkbar. Ein Riesenpotenzial, wenn die Europäische Union es nutzen würde.

 Rahmenbedingungen erschweren Unternehmensgründungen
Mangelhaft

Rahmenbedingungen erschweren Unternehmensgründungen

11. September 2014 | Von Shirine Issa, Aziz Bozkurt | 3 Kommentare

Berlin boomt. Und in Berlin boomen Unternehmen, viele Neugründungen zählt die Hauptstadt Jahr für Jahr. Es wäre nicht Berlin, wenn Diversität und Vielseitigkeit nicht auch in diesem Bereich mitbestimmend wären. Doch es gibt auch ernste Herausforderungen:

 Zahl der Beschäftigten steigt um fast 60 Prozent
Bulgaren und Rumänen

Zahl der Beschäftigten steigt um fast 60 Prozent

3. September 2014 | Ein Kommentar

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Bulgaren und Rumänen ist im Vergleich zum Vorjahr um fast 60 Prozent gestiegen. Gestiegen ist auch die Zahl der Hartz-IV-Empfänger; dies allerdings auf deutlich niedrigerem Niveau.

Made in Romania

Fachkräfte kehren Rumänien den Rücken

26. August 2014 | Von Engin, Kenan/Siegburg, Kerstin/Darting, Julius | Ein Kommentar

Die Bundesregierung plant ein Gesetz gegen Sozialmissbrauch. Damit wird die Auffassung lanciert, dass es sich bei den Zugewanderten zum größten Teil um Armutsmigranten handelt, die Deutschland schaden. Ein Blick auf die Fakten belegt aber das Gegenteil.

Seite 1 von 22123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...