MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Alle Beiträge dieses Autors


Die Philosophie des Lachens

Verdammt! Ich lache wieder!

4. Februar 2013 | Von Kenan Engin | Keine Kommentare

Wenn man über Integration und Migrationsthemen philosophiert, kann einem das Lachen vergehen. Dennoch lohnt sich das Lachen, wie ein Blick in die Historie zeigt. Eine kleine Einführung in die Philosophie des Lachens.

Ägypten

Umbruch in der arabischen Welt

27. Juli 2011 | Von Karsch/Slupina | Keine Kommentare

Ägypten – trotz guter Ausbildung sind junge Ägypter häufig arbeitslos. Mit der Bildung kommt aber der Wunsch nach Arbeit und einer modernen Gesellschaft. Ein Überblick zur Bildungs- und Arbeitsmarktsituation in Ägypten.

MiGraciaHintergrund

Migrationshintergrund ist kein Vordergrund

14. Juli 2011 | Von Vykinta Ajami | Ein Kommentar

Es ist nicht einfach, einer 6-Jährigen zu erklären, warum man nach Herkunft nicht differenzieren sollte. Es ist nicht einfach zu erklären, warum die Herkunft hierzulande seltsam behandelt wird – sie wird überbewertet und gleichzeitig minderwertisiert.

Ein Fremdwoerterbuch

Ich rede Seifenblasen

7. Juli 2011 | Von Kübra Gümüşay | Keine Kommentare

„Islamistin“ nennt er mich, und ich nenne ihn „Säkularist.“ Er lacht mit mir mit, wir spielen mit Schubladen und Klischees. Zwei Tage schon sind Lucas und ich auf derselben Konferenz. Wir verbringen viel Zeit zusammen, diskutieren und scherzen.

Religion und Säkularität

Islam und säkularer Rechtsstaat: Grundlagen und gesellschaftlicher Diskurs

1. Juli 2011 | Von Mathias Rohe | 5 Kommentare

Religion und Säkularität – das mag für manche wie die Vereinigung von Feuer und Wasser klingen. Sind Religionen nicht natürliche Gegner einer weltlich orientierten und auf religionsneutralen Institutionen aufgebauten Ordnung?

Busfahrt

Acht Minuten Deutschland

28. Juni 2011 | Von Bogdanka Yıldırım | 14 Kommentare

Bis auf den Letzten war der Halatag (Hala = Papas Schwester) immer ein schöner Tag gewesen, im Leben der kleinen Yıldırım. Sie erzählt über eine achtminütige Busfahrt. Ihre Mutter, Bogdanka Yıldırım, hat es für sie festgehalten.

MSO

Russlanddeutsche und ihre Partizipation

10. Juni 2011 | Von Eleonora Faust | 4 Kommentare

Wie sieht es mit der politischen Partizipation der Russlanddeutschen aus? Ich sage: „Schlecht!” Obwohl in Deutschland ca. 2,6 Millionen Spätaussiedler leben, sind sie in den Entscheidungsgremien kaum vertreten. Das hat unterschiedliche Gründe.

Ein Fremdwoerterbuch

Im Land der Tarnkappen

9. Juni 2011 | Von Kübra Gümüşay | 5 Kommentare

Wir laufen durch das staubige Kairo. Die Sonne knallt und es tummeln sich Tausende von Menschen auf den Straßen der größten Metropole Afrikas. „Ah, kuck mal hier!“, rufe ich, „Schau mal dort!“ und zupfe am Hemd meines Mannes.

Argumente gegen die Extreme

Vom Nutzen und Nachteil der Islamkritik für das Leben

9. Juni 2011 | Von Stefan Weidner | 26 Kommentare

Die Situation ist festgefahren, und mit jedem Beitrag zur Thematik wird es schlimmer: Die sogenannten Islamkritiker und ihre Gegner stehen sich unversöhnlich gegenüber. Es scheint nur ein Entweder-Oder zu geben, ein Für oder Gegen.

Eigentor

Kicken verboten!

7. Juni 2011 | Von Forough Hossein Pour | 20 Kommentare

Die iranische Regierung erlaubt ihren Frauenfußballern zu kicken, nur wenn sie ein Ganzkörper Outfit und dazu ein Kopftuch tragen. Bei der FIFA ist dagegen der „Hidschab“ unerwünscht. Wie die iranische Frauen Fußballnationalmannschaft in Amman Opfer dieses „Kopftuch-Streits“ wurde.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...