MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Filmtipp zum Wochenende

Rassismus und Brutalität bei der US-Polizei

Der unbewaffnete 18-jährige Michael Browns wird von einem weißen Polizisten erschossen, der nicht einmal angeklagt wird. Filmemacher Craig Atkinson zeigt ausgehende von diesem Ereignis, wie brutal und rassistisch die Vorgehensweise der US-Polizei nach wie vor ist.

Rassismus, Do not Resist, USA, Polizei, Schwarze
Szene aus dem Dokumentarfilm "Do Not Resist" © Vanish Films

Am Abend des 9. August 2014 kam es in der Stadt Ferguson im US-Bundesstaat Missouri zu einem Vorfall, bei dem der erst 18 Jahre alte Schüler und Afroamerikaner Michael Brown von dem weißen Polizisten Darren Wilson erschossen wurde. Anschließend kam es zu langanhaltenden, heftigen Unruhen und Demonstrationen gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt, die im November desselben Jahres neu und mit größerer Intensität hochkochten, als entschieden wurde, dass Wilson nicht angeklagt wird.

Ausgehend von diesem Ereignis beschäftigt sich Filmemacher Craig Atkinson in seinem Dokumentarfilm „Do Not Resist“ mit der zunehmenden Militarisierung der Polizei. Dafür begleitet er Spezialeinheiten hautnah bei ihrer Arbeit und zeigt auf, wie kriegsbewährte Taktiken und modernste Vorhersagetechnologien gegen die Bürger eingesetzt werden können.

US-Polizei brutal und rassistisch

Der Film enthüllt nicht nur, wie viele Milliarden Dollar mittlerweile in den Bau von Waffen und Militärfahrzeugen gesteckt werden, sondern auch wie brutal und rassistisch die Vorgehensweise der US-Polizei nach wie vor ist.

Regisseur Craig Atkinson begleitet das SWAT-Team von South Carolina auf ein Polizei-Training, bei dem sie über die Wichtigkeit „richtiger Gewalt“ aufgeklärt werden. Außerdem besucht er eine Anhörung, bei der es um die Vermehrung von militärischem Equipment in den Kleinstädten geht.

Der Film startet am 23.02.17 in ausgewählten deutschen Kinos und wird auch auf digitalen Plattformen wie iTunes oder Amazon Instant Video erhältlich sein.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] von „Black Lives Matter“. Weltweit bekannt wurde die Bewegung nach den polizeilichen Todesschüssen auf den 18-jährigen Afroamerikaner Michael Brown in Ferguson im Sommer 2014 und den schweren Ausschreitungen nach dem Tod des Afroamerikaners […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...