MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

UN

224 Millionen Migranten weltweit

Neuesten Zahlen der UN zufolge leben derzeit 224 Millionen Menschen außerhalb ihrer Heimatländer. Zur Jahrtausendwende wurden noch 173 Millionen Migranten registriert. Die USA sind dem Bericht zufolge das beliebteste Zuwanderungsland.

Auswanderung, Flughafen, Migration, Abwanderung
Auswanderungsland Deutschland © Karl-Martin Skontorp auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Rund 224 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr fern ihrer ursprünglichen Heimat gelebt. Fast ein Drittel von ihnen fand dem jüngsten UN-Migrationsbericht zufolge in Europa ein neues Zuhause. Die Zahlen umfassten trotz eines anderen rechtlichen Status auch rund 20 Millionen internationale Flüchtlinge, erklärte der stellvertretende UN-Generalsekretär Jan Eliasson am Dienstag (Ortszeit) in New York.

Motive für die Migration seien in der Erhebung nicht erfasst, teils lebten die Einwanderer auch schon mehrere Jahrzehnte in den Zielländern, sagte Eliasson. Die Zahl insgesamt sei im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Zur Jahrtausendwende wurden den Angaben zufolge 173 Millionen Migranten registriert, 2010 waren es 222 Millionen.

Die USA sind dem Bericht zufolge das beliebteste Zuwanderungsland. Dort ließ sich etwa ein Fünftel der Migranten nieder. An zweiter Stelle steht Deutschland, gefolgt von Russland und Saudi-Arabien. Ohne die Zuwanderung wäre die Bevölkerungszahl in Europa in den vergangenen 15 Jahren gesunken, betonte Eliasson. Migration sei in einigen Regionen besonders wichtig für die Bevölkerungsentwicklung. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...