MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es waren vor allem die übrig gebliebenen einheimischen Geringqualifizierten, die die Gastarbeiter als ungeliebte Konkurrenten empfanden.

Stefan Luft, Staat und Migration, 2009

Erstes Halbjahr 2015

Zahl der Bootsflüchtlinge stark gestiegen

Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres ist die Zahl der Bootsflüchtlinge 2015 um fast 85 Prozent gestiegen. Mindestens 1.867 Menschen verloren dabei ihr Leben. Das teilt das UN Flüchtlingswerk mit.

Die Küste von Lampedusa © Kairos @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Die Küste von Lampedusa © Kairos @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind laut den Vereinten Nationen fast 85 Prozent mehr Menschen mit Booten über das Mittelmeer nach Europa geflohen als im ersten Halbjahr 2014. Von Januar bis Juni 2015 kamen rund 137.000 Flüchtlinge und Migranten über die gefährliche Seeroute, wie das Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Mittwoch in Genf mitteile. Im ersten Halbjahr 2014 waren es 75.000 Menschen.

Das UNHCR stützt sich auf Daten aus Griechenland, Italien, Malta und Spanien. Mindestens 1.867 Menschen verloren demnach im ersten Halbjahr 2015 bei dem Versuch, in Schlepperbooten nach Europa zu gelangen, ihr Leben oder gelten als vermisst. Das UNHCR rechnet mit einem weiteren Anstieg der Flüchtlingszahlen auf dem Mittelmeer in der zweiten Jahreshälfte.

Die meisten Menschen, die bislang in diesem Jahr nach Europa gekommen sind, wollten sich vor Krieg und Verfolgung in Sicherheit bringen. Rund ein Drittel der Flüchtlinge stammten aus dem Bürgerkriegsland Syrien. An zweiter und dritter Stelle der Herkunftsländer folgen das Krisenland Afghanistan und das diktatorisch regierte Eritrea in Nordostafrika. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...