MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn ich mir die Hauptschulen in Ballungszentren anschaue, sehe ich es als zentralen bildungspolitischen Auftrag für diese Schulart, dass sie […] Schülern ein niederschwelliges Bildungsangebot macht […]. Gerade für Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Präsident der Kultusministerkonferenz Ludwig Spaenle (CSU), taz, 20. Januar 2010

Türkische Presse Türkei

11.05.2015 – Afrika, Tschad, Türkei, ASELSAN, Türkische Armee, Somalia

Die Themen des Tages sind: Die guten weißen Männer leben im schwarzen Kontinent; Technologischer Mehmetcik; Rekord im Export; 100 Tausend Studenten aus dem Ausland bringen 5 Milliarden Dollar; Luftiges Auto von Studenten

Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

VONTRT

DATUM11. Mai 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Yeni Safak: „Die guten weißen Männer leben im schwarzen Kontinent“
Für die Menschen in Afrika, die seit Jahren gegen Armut, Epidemien, Hungernot, Ausbeutung und Bürgerkrieg kämpfen, kommt Hilfe aus der Türkei. Innerhalb eines Jahres sind 13 neue Abkommen zwischen der Türkei und den afrikanischen Staaten in Kraft getreten. Die Abkommen sehen die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der afrikanischen Staaten vor. Zu diesen Abkommen gehören das Abkommen zwischen der Türkei und Tschad über Zusammenarbeit auf den Gebieten der Gesundheit und der Medizin und mit Dschibuti Zusammenarbeit auf den Gebieten der Jugend und des Sports, Forstwesen und Schenkung von Arbeitsmaschinen. Mit Namibia sei ein Abkommen über Studium-Möglichkeiten für namibische Studenten unterzeichnet worden. In Somalia werde ein Krankenhaus betrieben und somalischen Behörden übergeben.

Vatan: „Technologischer Mehmetcik“
Die türkische Armee, die zu den größten Armeen der Welt gehört, kennt keine Grenzen. Die türkische Armee wird ab 2016 aus technologischen Einheiten bestehen. Der militärische elektronische Konzern ASELSAN stellte sein Projekt CENKER vor, der als der Soldat der Zukunft bezeichnet wird. Das Projekt umfasst anziehbare Computer, smart Brillen und Uhren, mit denen türkische Soldaten ausgestattet werden. Dadurch soll der Gesundheitszustand und die Ausstattung der Soldaten besser kontrolliert werden.

Sabah: „ Rekord im Export“
Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci betont, die Türkei habe in der Wirtschaft Punkte erreicht, womit keiner zuvor gerechnet habe. Die Türkei sei nun in der Lage in der globalen Wirtschaft Schritt mit anderen Ländern zu halten, und die Weltwirtschaft anzuregen und zu gestalten. Der türkische Außenhandel sei der Motor des Wachstums geworden. Die Türkei habe im Jahre 2014 Rekorde im Außenhandel gebrochen und den Außenhandel um 4Prozent auf 157,6 Milliarden Dollar erhöht.

Star: „100 Tausend Studenten aus dem Ausland bringen 5 Milliarden Dollar“
Die Popularität der türkischen Universitäten im Ausland steigt. Damit die Universitäten in der Türkei für ausländische Studenten anziehend sind, werden die betreffenden Arbeiten intensiviert. Türkische Wissenschaftler im Ausland, kehren nach und nach in die Türkei zurück, um an türkischen Universitäten zu arbeiten. Die Türkei hat ihre Ziele in der Bildung erweitert. Einer Studie des Entwicklungsministeriums zufolge, werden bis Ende 2018 100 Tausend Studenten aus dem Ausland, in der Türkei studieren. Dadurch soll die Türkei auch besser im Ausland bekannt gemacht werden. Ein weiterer positiver Punkt sind auch die Einnahmen auf dem Gebiet der Bildung.

Milliyet: „Luftiges Auto von Studenten“
Studenten der Bilkent Universität haben ein Fahrzeug entwickelt, das mit Kompressor-Technik funktioniert.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...