MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010

Fachkräftesicherung

Handwerk fordert Bleiberecht für Flüchtlinge in Ausbildung

Azubis ohne gesicherten Aufenthaltsstatus leben mit der täglichen Angst, plötzlich abgeschoben zu werden. Der Zentralverband des deutschen Handwerks kritisiert die mangelnde Planungssicherheit – auch für die Betriebe.

Ausbildung, Arbeit, Computer, Büro, Schreibtisch
Ausbildungsplatz bei den Ford Werken in Köln © girls-day.de

Das deutsche Handwerk macht sich für ein Bleiberecht für Asylsuchende in Ausbildungen stark. „Wir brauchen ein humanitäres Bleiberecht für die Dauer der Ausbildung plus x“, sagte der Präsident des Zentralverbandes des deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, dem Evangelischen Pressedienst mit Blick auf die Debatte um Ausbildungsmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Asylsuchende auszubilden, sei auch ein „weiterer Mosaikstein“ in der Fachkräftesicherung, betonte Wollseifer. Dafür benötigten die Betriebe aber Planungssicherheit: „Es kann nicht sein, dass Azubi und Meister während einer begonnenen Ausbildung permanent die Ablehnung des Asylantrags und damit eine plötzliche Abschiebung fürchten müssen.“ Nötig sei außerdem der „unmittelbare Zugang zu Sprachkursen“ für die Asylsuchenden. Der Zentralverband vertritt gut eine Million Handwerksbetriebe in Deutschland.

Bereits Anfang Februar hatten sich drei Ministerpräsidenten mit der Forderung nach einem Bleiberecht für Flüchtlinge in Ausbildungen an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gewandt. Der Fortgang der Initiative scheint allerdings offen. Die drei Staatskanzleien in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen äußerten sich auf Anfrage des epd zunächst nicht zu dem Thema. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte sich bereits ablehnend zu dem Vorstoß geäußert. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] Fachkräftesicherung  Handwerk fordert Bleiberecht für Flüchtlinge in Ausbildung […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...