MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

[Die Verhinderung der Sesshaftmachung] würde den Vorteil haben, dass das Interesse an einer Familienzusammenführung zurückgeht und damit uns erheblich geringere Infrastrukturkosten entstehen würden.

Ein Vertreter der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Weber, 1974

Flashmob

Die wahrscheinlich schönste Geste der Anerkennung

Bereits Millionen haben das Video auf „YouTube“ gesehen. Es zeigt den Busfahrer Mukhtar in Kopenhagen, der von einem ungewöhnlichen Flashmob überrascht wird. Initiator ist dabei keine Internetgemeinde, sondern ein Arbeitgeber mit einem integrationspolitischen Anspruch.

Während die Politik hierzulande noch keine eindeutige Form gefunden hat, Menschen mit Migrationshintergrund anzuerkennen und willkommen zu heißen, gelingt das dagegen spielerisch einer Busgesellschaft in Kopenhagen.

Als der Busfahrer Mukhtar während der Fahrt in den Rückspiegel schaut, beginnen die Fahrgäste ein Geburstagsständchen zu singen. Sichtlich überrascht und mit einem breiten Lächeln fährt Mukhtar seine Route weiter. Plötzlich muss er jedoch bremsen, weil vor ihm ein Wall mit schwarzgekleideten Menschen steht. Die Menge scheint aufgebracht und aggressiv zu sein. Doch es gibt ein glückliches Ende. Schauen Sie selbst:

Hinter der Kampagne „Better Bus Ride“ steckt die Beitreibergesellschaft „Arriva Scandinavia“ des Kopenhagener Busverkehrs. Dabei ging es grundsätzlich um die Verbesserung der Qualität der Busse in der dänischen Hauptstadt. Doch auch eine politische Botschaft war vorgesehen:

Die Kopenhagener Busfahrer, die vielfältige kulturelle Hintergründe haben, sollten besser in ihren Beruf und in ihre Stadt integriert werden: Ein erster Schritt war unter anderem eine Geste der Anerkennung. Zwischen 2008 und 2010 wurden über 20 Geburtstage von Busfahrern gefeiert. (hd)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Anzeige

3 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. H.P.Barkam sagt:

    Es gibt auch schöne Bilder des Lebens.

    In diesem Sinne

  2. Wiebke sagt:

    Das ist toll!!! Danke für den Artikel und das Reinstellen!!!!!

  3. Soner Erdogmus sagt:

    Ich bin ein Türke in Deutschland. Ich habe geweint.



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...