MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es gab vor allem in der Anfangsphase der Anwerbung von Türken häufige Klagen der deutschen Arbeitskollegen darüber, dass die Türken … an ihrem Arbeitsplatz wie verrückt arbeiten und dadurch die Akkordsätze verderben.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Schweiz

Ausländeranteil steigt um drei Prozent

In der Schweiz lebten Ende 2012 insgesamt 1.825.060 Ausländer. Das entspricht einem Anstieg von von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten Menschen kamen aus Portugal.

Ende Dezember 2012 lebten insgesamt 1.825.060 Ausländer in der Schweiz. Dies entspricht einer Zunahme von 52.781 Personen (+3 %) im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten von ihnen stammen aus den EU-27-Staaten (1.194.640). Ihr Bestand stieg 2012 um 4,1 % analog zum Vorjahr (2011: +4,1 %). Um 0,9 % zugenommen hat auch der Bestand an Personen aus den Drittstaaten (+5.326). Der Bestand dieser Personen betrug 630.420 (2011: 625.094).

In die Schweiz eingewandert sind im Jahr 2012 insgesamt 143.783 (+0,9 %) Ausländer (2011: 142.471). Die Zahl der Auswanderungen hat gegenüber dem Vorjahr leicht zugenommen: 65.858 (+2,8 %) Ausländer wanderten 2012 aus der Schweiz aus (2011: 64.038).

Höchste Zuwanderung aus Portugal
Ende 2012 lebten am meisten Personen aus Italien (294.359), Deutschland (285.379), Portugal (238.432), Frankreich (103.929) und Serbien (94.851) in der Schweiz.

Die höchste Bestandeszunahme verzeichneten die Staatsangehörigen aus Portugal (+14.261), gefolgt von Deutschland (+8.551), Kosovo (+7.319), Frankreich (+4.473) und Italien (+3.813). Am stärksten rückläufig dagegen ist die Bevölkerungszahl von Staatsangehörigen aus Serbien (−8.106), Kroatien (−995), Sri Lanka (−645), Türkei (−621) und Bosnien-Herzegowina (−593). Dies entspricht dem Trend der letzten Jahre. (bfm/etb)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] 3% mehr Ausländer. Sie kommen 1. Italien 2. Deutschland 3. Portugal. Abnahme bei Serben und Türken. (MiGAZIN) […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...