MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

Deutsche Presse

17.08.2011 – Ramadan, Türkei, Berlin-Wahl, Migranten, Integrationsgesetz

Grüne, SPD, CDU und Linke mit türkeistämmigen Kandidaten auf Stimmenfang; Türkische Theologen streiten um Fasten-Pille; NRW stellt bundesweit erstes Integrationsgesetz vor; Linkspartei will „junge Welt“ kündigen; Hessen bildet Schüler besser aus; Angriffen auf den Gazastreifen; Syrien: Letzte Warnung der Türkei an Assad

VONÜmit Küçük

DATUM17. August 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Im Wahlkreis 3 von Kreuzberg gehen Grüne, SPD, CDU und Linke mit türkeistämmigen Kandidaten auf Stimmenfang.

Erfüllt ein Moslem, der im Ramadan eine Fasten-Pille einnimmt, seine religiösen Pflichten? Türkische Theologen streiten um die Hunger dämpfenden Präparate.

Zuwanderer sollen in Nordrhein-Westfalen künftig besser integriert werden. Deshalb sieht ein neuer Gesetzentwurf vor, dass jede Stadt und Gemeinde ein kommunales Integrationszentrum betreiben kann.

Die CDU-Spitze in Schleswig-Holstein setzt auf ihren Wirtschaftsminister als Nachfolger für von Boetticher. Der Parteivorstand hält de Jager für den optimalen Kandidaten.

Die sozialistische Zeitung „junge Welt“ provozierte mit einer Ausgabe zum Jubiläum des Mauerbaus. Teile der Linkspartei fordern jetzt, das Blatt zu boykottieren.

Der Erfolg von Schülern in Hessen hängt immer weniger von ihrer sozialen Herkunft ab. Das bescheinigt der aktuelle Bildungsmonitor.

Bei israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen ist nach palästinensischen Angaben ein Mensch getötet worden. Fünf weitere Palästinenser seien verletzt worden.

Der türkische Außenminister Davutoğlu droht dem syrischen Regime von Machthaber Bashir al-Assad indirekt mit Intervention.

Integration und Migration

NRW stellt bundesweit erstes Integrationsgesetz vor

Deutschland

Hessen bildet Schüler besser aus

Ausland

Gewalt in Syrien

Toter bei Angriffen auf den Gazastreifen

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...