MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn Ausländer […] von der einheimischen Bevölkerung als Konkurrenten um Arbeitsplätze […] und als Bedrohung der Sicherheit […] wahrgenommen werden, dann erhöht die vermehrte Sichtbarkeit der Migranten dieses Gefühl […]

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“ / 1979, 1979

Buchtipp zum Wochenende

Badeschaum und Shrimps – Einkaufszettel aus Berlin

Skurrile Kombinationen, verrückte Schreibweisen, lautmalerische Poesie: Einkaufszettel sind mehr als kleine Erinnerungsstützen – sie sind Geschichtenerzähler. Sie offenbaren das vielfältige Leben im bunten Großstadtkiez rund um die Kreuzberger Marheinekehalle. Sabine Knauf hat sie entdeckt.

VONSabine Knauf

Sabine Knauf, Autorin des hier vorgestellten Buches, fühlt sich nach 30 Jahren in Berlin weitgehend integriert, ihr badischer Migrationshintergrund macht sich hauptsächlich noch in der Küche bemerkbar. Sie arbeitet als freischaffende Zeichnerin in Kreuzberg und als Ärztin in Neukölln.

DATUM8. April 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Feuilleton

SCHLAGWÖRTER , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Angefangen hat es in einer langen Kassenschlange mit drei fremden Einkaufszetteln als einzigem Lesestoff. Ich nahm sie mit nach Hause und begann mir ein Bild zu machen von dem türkisch-deutschen Mann, der offenbar am Renovieren war und »1x büyük Lack (weiß)« verfasst hatte. Seltsamerweise ein Mann mit Bilderbuchschnurrbart, wie ihn die türkischen »Gastarbeiter« meiner Kindheit hatten. Damit war ich dem Sammeln von Einkaufszetteln verfallen.

Es ähnelt dem Suchen von Ostereiern und Pilzen, ist aber ganzjährig möglich. Da es in meiner Kreuzberger Straße eine Menge Einkaufsmöglichkeiten gibt, kann ich täglich diesem Vergnügen frönen. Natürlich sind die meisten Zettel langweilig. Aber erstaunlich oft gibt es welche, die verblüffen, interessante, lustige, manchmal auch beklemmende. So wird ein Bild von Berlin sichtbar, das sich in den Zetteln selbst beschreibt, ganz anspruchslos und unspektakulär. Es ist das Bild unserer schönen Vielfalt. Und es zeigt, dass wir, ob jung oder alt, Urberliner oder irgendwann dazugekommen, ein- oder vielsprachig, Wurst- oder Obstesser uns doch zumindest hier begegnen könnten: in der Einkaufsschlange.

1 × büyük Lack (weiß)

1 × büyük Lack (weiß)

1 × büyük Lack (weiß)

1× büyük Lack (weiß), 1× Lack (braun), 1× dickes Folie, 1× Kleister, 1× Camlara Band, Leisten, 1× Metre

1× großer Lack (weiß), 1× Lack (braun), 1× dicke Folie, 1× Kleister, 1× Fenster-Band, Leisten, 1× Metermaß

Šlagsahne

Šlagsahne

Šlagsahne

2 mljeka, 3 efira, 1 jaja, 1 flajš salat, 2 ajntopf, korn fleks, 3 jagurta, 1 sok, 1 maune, 1 fištepčen, crveni luk, 1 kečep flaše, kruške, banane, 1 Šlagsahne

Einer meiner absoluten Favoriten! Man muss sich die Worte unter Beachtung des »Lautwertes« selbst vorlesen, bis einige ihr Geheimnis preisgeben.

Penatenshampoo

Penatenshampoo

Penatenshampoo

Wirken arabische Schriftzeichen nicht märchenhaft, auch wenn sie nur für Kartoffeln und Cola stehen?

Dank an Alle, die mir Zettel mitgebracht, beim Übersetzen geholfen und mit ihren Interneteinträgen zum Verständnis beigetragen haben. Und an die unbekannten Verfasserinnen und Verfasser!

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...