MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Die Zerteilung der Arbeit in kurze und ständig zu wiederholende, gleichförmige Handgriffe ermöglicht es, Arbeiter ohne Qualifikation und ohne Kenntnis der deutschen Sprache einzusetzen; die Art der Arbeit erfordert es vielleicht sogar.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Sprachlos in höchsten Tönen

Integrationsverweigerer und Integrator im Februar 2011

Puuh, geschafft! Der Integrationsverweigerer und Integrator des Monats Februar 2011 sind gewählt – und das, bevor sie zurücktreten und/oder als Gallionsfigur an der Spitze eines sinkenden Schiffes untergehen konnten. Von wegen abtauchen! Vortreten! An die Spitze!

VONMarcello Buzzanca

 Integrationsverweigerer und Integrator im Februar 2011
Marcello Buzzanca, geb. 1972 in Frankfurt/Main. Studium der Romanistik, Amerikanistik und Germanistik in Frankfurt und Málaga. U.a. tätig als Autor, Texter, Redakteur, Übersetzer, Blogger und Kolumnist bei MiGAZIN. 2001 Gewann er den Studentenwettbewerb des Bundesinnenministerium zum Thema: Angekom- men! Aufgenommen? mit dem Essay: „Periodischer Patriotismus: Beobach- tungen einer geteilten Seele“

DATUM3. März 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Feuilleton

SCHLAGWÖRTER , , ,

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Eng zugelaufen ist es in beiden Abstimmungen. Quasi Kopf-an-Kopf-Rennen um die begehrten Medaillen. Fotofinish und Herzrasen inklusive. Und wenn es eine Zeit lang so aussah, als würde Uwe Schünemann (CDU) noch als erster über die Ziellinie schreiten, lief ihm sein Unionskollege Stefan Müller (CSU) dann doch noch den Rang ab. Knapp aber Sieg bleibt Sieg.

So steigt der Mann, der sagt, dass Integrationskursverweigerer (also jenes Prozent, die nach Angaben des Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Integrationskurse abbrechen oder nicht besuchen) zum Kursbesuch verpflichtet werden müssten, ganz hoch aufs Treppchen. Hoffentlich bleibt er ob unserer Nominierung nicht sprachlos!

Integrator
Lob in den höchsten Tönen darf Funkhaus Europa erwarten. Knapp vor der SPD-Fraktion Rheinland Pfalz und mit deutlichem Abstand vor dem Goldenen Armband der IHK Offenbach, steigt mit dem Sieg auch die Frequenz der guten Laune und des Multi-Kulti-Sounds wie die Stimmung, wenn man den Sender einschaltet. In diesem Sinne wünschen wir uns noch viele weitere Äthertistische Stunden, auf lange Sicht, kurze Well und im Mitteldeutschen Rundfunk.

Rückblick: Die Abstimmungsergebnisse sowie die Nominierungen für den Integrator und Integrationsverweigerer des Monats Februar 2011.

In diesem Sinne (und in entsprechender Ton- und Stimmlage) wurden unsere Gewinner informiert und wir freuen uns auf deren Feedback und Statements, die wir euch, liebe Migazin-Community, als Wählerinnen und Wähler natürlich an dieser Stelle vorstellen werden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...