MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn Ausländer […] von der einheimischen Bevölkerung als Konkurrenten um Arbeitsplätze […] und als Bedrohung der Sicherheit […] wahrgenommen werden, dann erhöht die vermehrte Sichtbarkeit der Migranten dieses Gefühl […]

Forschungsverbund „Probleme der Ausländerbeschäftigung“ / 1979, 1979

Türkische Presse Türkei

13.02.2011 – Gül, Iran, Ägypten, Türkei, Mubarek, EU

Die Themen des Tages sind: Iran-Besuch von Staatspräsident Abdlullah Gül; Grüsse an das ägyptische Volk; Null Probleme mit den Nachbarländern; Rücktritt von Mubarak hat die Märkte beflügelt; Die Türkei ist attraktiv für Ausländer

VONTRT

DATUM13. Februar 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Iran-Besuch von Staatspräsident Abdlullah Gül
Sabah berichtet über den bevorstehenden viertägigen Iran-Besuch von Staatspräsident Abdlullah Gül. Der Besuch erfolge auf Einladung des iranischen Staatspräsidenten Mahmud Ahmadinedschad. Staatspräsident Gül werde bei seinem Besuch neben Gesprächen mit hochrangiger iranischen Funktionären auch den Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (ECO), Yahya Maarofi und den Generalsekretär der interparlamentarischen Union der islamischen Weltkonferenzorganisation, Mahmud Erol Kilic empfangen.

Staatspräsident Gül werde mit seinem iranischen Amtskollegen Ahmadinedschad an der Sitzung des türkisch-iranischen Arbeitsrates teilnehmen und nach seinen Kontakten in Teheran zu Inspektionen nach Isfahan sowie Täbris weiterreisen.

Grüsse an das ägyptische Volk
Hürriyet bringt unter der Schlagzeile „Grüsse an das ägyptische Volk“ eine Bewertung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu den jüngsten Entwicklungen in Ägypten. Erdogan habe im Namen der Türkei und der türkischen Bevölkerung Ägypten und der brüderlichen ägyptischen Bevölkerung seine Grüsse geschickt. Die Türkei werde die Stabilität und den inneren Frieden in Ägypten in der neuen Ära weiter unterstützen.

Null Probleme mit den Nachbarländern
In Zaman lesen wir, im Rahmen der türkischen Politik „Null Probleme mit den Nachbarländern“ habe die Türkei im Gebiet neue Kooperationen abgeschlossen. Außenminister Ahmet Davutoglu habe bei seinem offiziellen Besuch in Georgien auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem georgischen Außenminister Grigol Waschadse gesagt, künftig werde bei Grenzübergängen kein Reisepass mehr erforderlich sein. Ein Ausweis werde ausreichen. Beide Seiten würden derzeit daran arbeiten.

Rücktritt von Mubarak hat die Märkte beflügelt
Aus Yeni Safak erfahren wir unter der Schlagzeile „Rücktritt von Mubarak hat die Märkte beflügelt“, der Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak habe sich positiv auf die internationalen Börsen ausgewirkt. Die Erdöl-, Gold- und Anleihepreise dagegen seien zurückgegangen. Das Blatt berichtet, die Eröffnung der kurz nach den Protesten gegen Mubarak geschlossenen Kairo Börse sei drei Tage verschoben worden.

Die Türkei ist attraktiv für Ausländer
Auf den Wirtschaftsseiten von Star lesen wir unter der Schlagzeile „die Türkei ist attraktiv für Ausländer“, der Wirtschaftexperte der ING Bank Mark Cliffe habe gesagt, die Türkei habe die Wirtschaftkrise ohne Schwierigkeiten überwunden. Cliffe zufolge sei die türkische Wirtschaft für ausländische Investoren sehr attraktiv. Das wirtschaftliche Wachstum, die junge und dynamische Bevölkerung der Türkei werde gleichzeitig auch der Europäischen Union beitragen, habe Cliffe weiter gesagt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...