MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn ich mir die Hauptschulen in Ballungszentren anschaue, sehe ich es als zentralen bildungspolitischen Auftrag für diese Schulart, dass sie […] Schülern ein niederschwelliges Bildungsangebot macht […]. Gerade für Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Präsident der Kultusministerkonferenz Ludwig Spaenle (CSU), taz, 20. Januar 2010

Deutsche Presse

06.03.2010 – Islamkonferenz, Integration, Ausländer, Türkei

Muslimische Einwanderer sind nach Auffassung des Islam-Experten Jörn Thielmann weitgehend integriert. Des Weiteren verletzen „Ausländer-Raus“-Parolen alleine nicht die Menschenwürde und sind durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Außerdem erwägen die großen muslimischen Verbände nach dem Ausschluss des Islamrats von der Deutschen Islamkonferenz (DIK) ebenfalls ihren Rückzug aus der Konferenz.

DATUM6. März 2010

KOMMENTARE4

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Integration und Migration

„Ausländer Raus“ allein nicht strafbar

Islamkonferenz

Weniger Ausländer in Deutschland

Missbrauch im Kloster Ettal

Gerichtsverfahren gegen Jörg Tauss beginnt im Mai

CDU Sponsoring-Affäre

Deutschland

Ausland

Türkei – Nach Völkermord-Resolution

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

4 Kommentare
Diskutieren Sie mit!»

  1. Sehr geehrte Mitbürger,
    wir vom ehrenamtlichen Verein FIT (Für Integration und Toleranz) haben in 23843 Bad Oldesloe
    einen Integrationsbeauftragen beantragt.
    Näheres siehe http://www.fit-ev-online.de
    Wie seht Ihr diese Forderung? Könnt Ihr uns eventuell mit Informationen, usw. unterstützen?
    Über eine Rückmeldung freut sich
    Gerd-Günter Finck

  2. Tom Hütte sagt:

    Und? Wurde ein Integrationsbeauftragter gestellt?

  3. Johanna sagt:

    Wozu ist ein „Integrationsbeauftragter“ nötig für Menschen, die seit den 60er Jahren hier leben?

    Jeder ist sein eigener „Integrationsbeauftragter“.

  4. Mit der örtlichen Diakonie haben wir in Bad Oldesloe nunmehr ein Konzept für ein „Forum für Migration und Integration“ entwickelt. Von der Verwaltung
    wurde signalisiert, dass diese Lösung von der Politik befürwortet wird.
    Das Konzept lehnt sich an die Erfahrungen in Lübeck an.



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...