Kein politischer Hintergrund

Verteidigungsministerium entschuldigt sich nach Hakenkreuz-Posting

28.11.2019

Bundeswehr, Uniform, Wehrmacht, Hakenkreuz, Instagram
Ein PR-Gau der Bundeswehr sorgt derzeit für Schlagzeilen: Auf Instagram wurde eine Wehrmachtsuniform mit Hakenkreuzen gepostet. Das Verteidigungsministerium spricht von einem "inakzeptablen Fehler". Ein politischer Hintergrund liege nicht vor.

Das Gästezimmer

Legenden auf hoher See

28.08.2019

Francesca Polistina, Francesca, Polistina, Kolumne, MiGAZIN, Italien
Der Fall vom Seenot-Geisterschiff „Charlottea“ in Italien zeigt, wie Fake News in die Welt gesetzt werden und wie sie sich verbreiten. Zum Glück konnte „Charlottea“ schnell entlarvt werden, doch die meisten Fake News prägen das Weltbild vieler Menschen. Von

Gewaltforscher

Hass im Internet lange unterschätzt

27.05.2019

Facebook, Like, Daumen, Daumen hoch, Teilen
Hassbotschaften im Internet können in Gewalt umschlagen. Gewaltforscher Andreas Zick appelliert an die Politik, Regulierung und Eindämmung von Hasskommentaren nicht allein Facebook oder YouTube zu überlassen. Von Holger Spierig

Europawahl

Beobachter befürchteten Fake-News über Flucht und Migration

08.05.2019

Facebook, Like, Daumen, Daumen hoch, Teilen
Vor den Europawahlen wächst die Angst vor Fake News und einer Manipulation der Wähler. Die EU-Kommission nimmt die großen Internetplattformen in die Pflicht. Von Mey Dudin

Berliner Medienkongress

Politiker fordern mehr Regeln im Internet

07.05.2019

Soziale Medien, Handy, Apps, Facebook, Twitter, Hashtag
Über kaum ein anderes Thema kursieren vermutlich mehr Fake-Nachrichten im Internet als über Flucht, Migration und Asyl: Auf den Berliner Medienkongressen werben Politiker und Veranstalter für klare internationale Regeln für Facebook, Google und Co. - Lüge und Nachricht dürften nicht ohne Unterschied im Netz nebeneinanderstehen.

Recherche

Social Bots machen Stimmung gegen UN-Migrationspakt

11.12.2018

Soziale Medien, Handy, Apps, Facebook, Twitter, Hashtag
In der Online-Debatte über den UN-Migrationspakt haben einer Analyse zufolge ungewöhnlich viele Social Bots mitgemischt. Ziel war es offenbar, gegen die am Montag verabschiedete Übereinkunft der Weltgemeinschaft zu mobilisieren. Pro Asyl ist überzeugt: Die Debatte um den Migrationspakt wird von Rechtspopulisten künstlich angefeuert.

Lektionen von Jair Bolsonaro

Wie wird man ein erfolgreicher Hetzer?

02.11.2018

Brasilien, Fahne, Flagge, Brasil, Flag
In Brasilien wurde mit Jair Bolsonaro ein Populist zum Präsident gewählt. In seiner Kampagne hat er sich nicht nur der Muster des europäischen Rechtspopulismus bedient. Was können wir daraus lernen? Von Dr. Liriam Sponholz Von

Studie

Rechtsextremismus und Islamismus verstärken sich gegenseitig

02.07.2018

Dreckspack, Hetze, Internet, Hass, Ausländerfeindlichkeit
Feindlichkeit gegen Muslime und islamistischer Fundamentalismus sind eng miteinander verknüpft und verstärken sich gegenseitig. Mobilisierungs- und Radikalisierungsstrategien beider Lager ähneln sich - auch ideologisch. Dies zeigt sich besonders im Internet. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue Studie.

Fake-News-Video im Netz

Vermeintliche Muslime in der Kirche sorgen für Hasskommentare

12.04.2018

Kirche © Sebastian Rittau @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Eritreische Christen sind in Dresden bei einem Gottesdienst unfreiwillig gefilmt worden. In dem Internet-Videoclip werden sie als "Muslime in der Kirche" bezeichnet. Das sorgt für Hasskommentare. Christen hätten keinen Zugang mehr in die Kirche, dafür schreie der Muezzin.

Computeranalyse

Hasskommentare richtigen sich häufig gegen Flüchtlinge, Muslime und Juden

23.02.2018

Facebook, Like, Daumen, Daumen hoch, Teilen
Wissenschaftler haben ein Programm entwickelt, das Hetze im Internet erkennen soll. Ersten Analysen zufolge richten sich deutsche Hasskommentare häufig gegen Flüchtlinge, Muslime und Juden.