Ein Kraftakt

„Onkel Martin“ und der Kampf gegen Rassismus

30.07.2020

Martin Luther King, Demonstration, USA, Rassismus
Juandalynn Abernathy ist die Patentochter von Martin Luther King und ausgebildete Opernsängerin. Seit mehr als 40 Jahren lebt sie in Deutschland. Der Rassismus folgte ihr von Alabama bis auf die Schwäbische Alb. Von

Mubarak-Moment

Araber vergleichen Trump mit gefallenen Diktatoren

05.06.2020

Donald Trump, Trump, USA, Amerika, Präsident, President
Trump reagiert auf die Massenproteste in den USA mit einer Mischung aus Machtgebaren und wirren Beschuldigungen. Arabische Satiriker fühlen sich an alte Zeiten erinnert. Von

Nebenan

Kindsköpfe

02.06.2020

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, Bensmann, Sven
Ich muss mal wieder über Donald Trump reden. Das erratische Verhalten dieses Kindskopfes zu erklären, ist manchmal nämlich einfacher als man denkt - man darf nur nicht den Fehler machen, ihn für einen mündigen Erwachsenen zu halten. Von

"Sie behandeln uns wie Tiere"

Aus Afrika geflohen, in Mexiko gestrandet

13.12.2019

Mexiko, Fahne, Flagge, Staat, Land, Mexico
Sie schlafen unter Plastikplanen, in Billigzelten oder auf der Straße. Mehrere tausend Migranten aus afrikanischen Ländern hängen an der mexikanischen Südgrenze fest. Weil die US-Regierung Druck macht, können sie nicht nach Norden weiterreisen. Von Wolf-Dieter Vogel

Nebenan

Wiedervereinigungen

08.10.2019

Sven Bensmann, Migazin, Kolumne, bensmann kolumne
Gehen wir zu einer Diskussion über, die gerade in ihre Endphase übergegangen ist und die in diesem Land auch tatsächlich stattfindet. Reden wir über den Brexit. Von

Flüchtlingspolitik

USA vereinbart weiteres Migrationsabkommen

27.09.2019

USA, Amerika, Fahne, Flagge, US Flagge, US Fahne
Die USA hat ein weiteres Migrationsabkommen vereinbart. Nach El Salvador hat sich jetzt auch Honduras verpflichtet, die „irreguläre“ Migration in die USA einzudämmen.

Studie

Furcht vor Überforderung des Staates durch Flüchtlinge

06.09.2019

Menschen, Volk, Straße, Laufen, Menge
Die Deutschen fürchten sich am meisten vor einer Überforderung des Staates durch Flüchtlinge, Spannungen durch den Zuzug von Ausländern und der Politik von US-Präsident Donald Trump. Doch insgesamt sind die Ängste so gering wie zuletzt 1994. Von Markus Geiler

"Gezielter Ausschluss"

Trump verschärft Regelungen für Green-Card-Vergabe

14.08.2019

Donald Trump, Trump, USA, Amerika, Präsident, President
Mit schärferen Richtlinien für die Green-Card will US-Präsident Trump die Einwanderung von Migranten erschweren, die staatliche Hilfe in Anspruch nehmen könnten. Migrantenverbände protestieren: Die Neuregelungen schließen Menschen aus armen Ländern aus.

Deal

USA und Guatemala schließen Vereinbarung zu Migration

30.07.2019

USA, Amerika, Fahne, Flagge, US Flagge, US Fahne
Migranten aus El Salvador und Honduras sollen ihre Asylanträge in Zukunft nicht mehr an der US-Grenze stellen, sondern bereits in Guatemala. Das sieht ein neues Abkommen zwischen Guatemala und USA vor. Im Gegenzug verspricht Trump Investitionen in dem Land.

Streit mit symbolischer Bedeutung

Streit um Grenzmauer in den USA geht in eine neue Runde

13.03.2019

USA, Amerika, Fahne, Flagge, US Flagge, US Fahne
Der Streit um den Bau einer Mauer an der US-Grenze zu Mexiko geht weiter. Präsident Trump braucht für das Projekt 8,6 Milliarden Dollar. Die Demokraten weigern sich. Es geht mehr als um eine Mauer.