Menschenrechtler

USA missbraucht Corona-Krise gegen Asylbewerber

06.04.2020

USA, Fahne, Flagge, Vereinte Staaten von Amerika, Fahnenmast
Menschenrechtlern zufolge weist die USA Asylbewerber an der Grenze zu Mexiko ohne Verfahren ab. Die Maßnahmen dienen laut US-Regierung dem Schutz der US-Bevölkerung vor dem Corona-Virus.

Asylbewerber

Zum Spargel stechen gut genug, aber dann keine Perspektive? So nicht!

02.04.2020

Wiebke Judith, Pro Asyl, Portrait, MiGAZIN, Asyl, Flüchtlinge
Wenn es um den deutschen Spargel geht, ist in der Politik Einiges möglich. Aktuell wird diskutiert, Asylbewerbern das Arbeiten zur Krisenzeit zu erlauben. Das ist richtig, die Arbeitserlaubnisse müssen aber auch nach Corona fortbestehen. Das kann auch für den Gesundheitsbereich wichtig sein. Von

Sachverständige

Griechischen Inseln droht humanitäre Katastrophe

01.04.2020

Griechenland, Flüchtlingslager, Flüchtlinge, Unterkunft, Müll, Dreck
Die Flüchtlingspolitik droht wegen der Corona-Pandemie immer mehr in den Hintergrund zu geraten. Das wäre ein Fehler, findet der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration. Er appelliert an die EU, Systemfehler zu beheben.

Offener Brief

Hilfswerke fordern Kinderschutz bei Neuausrichtung von EU-Asylpolitik

31.03.2020

Flüchtlinge, Idomeni, Flüchtlingslager, Kinder
In einem offenen Brief an die Bundesregierung fordern Menschenrechtsorganisationen, dass bei einer Neuausrichtung des EU-Asylsystems grundlegende Kinder- und Menschenrechte ausreichend berücksichtigt werden. Das UN-Flüchtlingshilfswerk fordert rasche Aufnahme von Kindern aus Griechenland.

Sieben Corona-Infizierte

„Anker-Zentrum“ mit 600 Asylbewerbern unter Quarantäne gestellt

30.03.2020

Zaun, Stacheldraht, Gefängnis, Flüchtlingsheim, Asyl
In einer zentralen Flüchtlingsunterkunft in Unterfranken wurde bei sieben Bewohnern Corona festgestellt. Das „Anker-Zentrum“ steht jetzt unter Quarantäne. Menschenrechtler fordern dezentrale Unterbringung von Menschen.

Corona ändert alles

Europas Flucht vor seinen Außengrenzen

25.03.2020

Kinder, Flüchtlinge, Flüchtlingslager, Griechenland, Lesbos
Seit Jahren verschlechtert sich die Situation in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln. Die Campbewohner sind staatlicher und paramilitärischer Gewalt schutzlos ausgesetzt. Jetzt werden die Menschen wieder allein gelassen: beim Warten auf Corona. Von

„Verzögerungstaktik“

UN verurteilen Gewalt gegen Flüchtlinge an griechischer Grenze

24.03.2020

Schlauchboot, Flüchtlinge, Meer, Griechenland
Verletzungen und Todesfälle. UN haben die Gewalt an der griechischen Grenze scharf kritisiert. Außenminister Maas verweist auf laufende Gespräche. Die Linke wirft der Regierung Untätigkeit vor.

Corona-Pause

Bundesamt setzt Asyl-Anhörungen aus

23.03.2020

BAMF, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Asyl, Flucht
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat bis auf besondere Fälle Anhörungen von Asylsuchenden ausgesetzt. Anträge werden nur noch schriftlich entgegengenommen. Antragssteller erhalten eine Aufenthaltsgestattung.

OVG Münster

Kein Familienasyl nach Volljährigkeit des Kindes

20.03.2020

justizia, waage, gerechtigkeit, recht, gesetz, urteil
Der internationale Schutz für Familienangehörige gilt nicht, wenn ein als Flüchtling anerkanntes Kind nicht mehr minderjährig ist. Das gilt auch dann, wenn das Kind bei Antragstellung noch minderjährig war. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden.

Flüchtlingspolitik

Menschenrechtler fordern Sofort-Maßnahmen angesichts der Corona-Pandemie

18.03.2020

Wohnen, Container, Wohncontainer, Flüchtlinge, Unterkunft, Flüchtlingsunterkunft
Aussetzung von Abschiebungen, verbesserten Zugang zu mehrsprachigen Informationen und die dezentrale Unterbringung. In einem Forderungskatalog rufen Menschenrechtler die Politik auf, Maßnahmen zum Schutz von Flüchtlingen vor dem Coronavirus zu ergreifen.