Rezension

Schule und Rassismus

20.11.2020

Buch, Cover, Unterscheiden und Trennen, Rassismus, Schule
Ein neues Sammelband diskutiert Segregation und institutionellen Rassismus an deutschen Schulen. Es fasst den aktuellen Forschungsstand gut zusammen und gibt kritische Anstöße. Ein gutes Buch mit Lücken. Von

Kinder- und Jugendbericht

Defizite bei politischer Bildung in Schulen

12.11.2020

Gymnasium, schule, bildung, schüler, hauptschule, realschule
Der 16. Kinder- und Jugendbericht fordert mehr politische Bildung für Minderjährige und junge Erwachsene in Schulen – insbesondere über Rechtsextremismus. Innerhalb und außerhalb der Schule müssten die Jüngsten auch selbst mehr erfahren können, was Mitbestimmung bedeutet, fordern die Autoren.

Studie

Defizite bei Inklusion an Schulen

10.11.2020

Schule, Stuhl, Tisch, Klassenzimmer, Bildung, Klassenraum
Das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen bleibt eine große Herausforderung. Unzureichende Ressourcen seien das Hauptproblem für Inklusion, so der Verband Erziehung und Bildung. Er fordert ein Umsteuern der Politik.

Vorlese-Studie

Eltern vemissen Bücher in ihren Muttersprachen

29.10.2020

Bibliothek, Universität, Hochschule, Bücher, Bildung, Forschung
Nur zwei von drei Eltern in Deutschland lesen ihren Kindern regelmäßig vor. Eltern mit nicht deutscher Muttersprache vermissen Bücher in ihren Sprachen in Buchhandlungen und Büchereien. Das geht aus der aktuellen Vorlese-Studie hervor.

Ratgeber

Welche Vorteile hat das Deutsch lernen mit Privatlehrer?

09.10.2020

Internet, Konferenz, Meeting, Chat, Webinar, Zoom
Viele Wege führen nach Rom. So auch beim Sprachenlernen. Die allermeisten Neueinwanderer nehmen an klassischen Sprachkursen teil, wer es sich leisten kann, engagiert einen Privatlehrer. Die Vor- und Nachteile im Überblick.

Experten

Schulen sollen früher über Antisemitismus aufklären

06.10.2020

Antisemitismus, Tafel, Kreide, Judenfeindlichkeit, Rassismus
Antisemitismus und Rassismus sollen nach Ansicht von Experten möglichst früh und systematischer als bisher im Schulunterricht behandelt werden. Gewaltforscher Andreas Zick sieht Bildung als einen der zentralen Faktoren im Kampf gegen Rassismus.

Bildung in Kenia

„Corona hat alles kaputt gemacht“

01.10.2020

Stadt, Afrika, Straße, Verkehr, Nairobi, Kenia
In Kenia sind die Schulen wegen der Corona-Krise immer noch geschlossen. Eine Zunahme von sozialer Ungleichheit, Schulabbrüchen und Hunger könnte die Folge sein. Nun wird über eine Wiedereröffnung debattiert. Von

Interview mit Kamady Fofana

„Kampf gegen Rassismus muss an den Schulen beginnen“

30.09.2020

Gymnasium, schule, bildung, schüler, hauptschule, realschule
Der Kampf gegen Rassismus muss in Schulen selbstverständlich sein - sagt der Lehrer und Anti-Rassismus-Trainer Kamady Fofana. Als Afrodeutscher wird er öfter mit Vorurteilen konfrontiert und möchte diesen in Bildungseinrichtungen entgegentreten. Dass es ein allgegenwärtiges Rassismusproblem gibt, will sich aber nicht jede Lehrkraft eingestehen, sagt er im Gespräch. Von

#GlobalFamilies

Mehrsprachigkeit: Komplexe Zusammenhänge, einfache Forderungen

28.09.2020

Maria Ringler, binationale Partnerschaften, Migration, Einwanderung, Integration
Bei jedem fünften Kita-Kind wird zu Hause vorrangig eine andere Sprache als Deutsch gesprochen. Ist das gut oder schlecht? Kommt es auf die "Fremd"-Sprache an? Und wie gehen wir damit um? Von

Eine weiße Geschichte

Wie die deutsche Kolonialgeschichte an Schulen unterrichtet wird

23.09.2020

Schule, Klasse, Klassenraum, Schulklasse, Tische, Stühle
Maji-Maji-Aufstand? Wahrscheinlich nie von gehört - zumindest nicht in der Schule. Die deutsche Kolonialgeschichte kommt im Geschichtsunterricht oft eher am Rande vor. Das zeigt sich auch in den aktuellen Rassismus-Debatten. Von