Flughafen, Menschen, Einwanderung, Migration
Flughafen (Symbolfoto) © Skitterphoto @ pixabay.com (Lizenz), bearb. MiG

Umfrage

Mehrheit für leichtere Einwanderung statt höheres Rentenalter

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen ist für erleichterte Einwanderung von ausländischen Fachkräften. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Danach wird eine Erhöhung des Renteneintrittsalters ganz überwiegend abgelehnt.

Montag, 09.01.2023, 17:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 09.01.2023, 10:53 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |  

Angesichts des Fachkräftemangels in Deutschland ist die Mehrheit der Wahlberechtigten einer Umfrage zufolge dafür, die Einwanderung ausländischer Fachkräfte nach Deutschland zu erleichtern. 63 Prozent fänden das richtig, wie die Ergebnisse des ARD-DeutschlandTrends zeigen. Ein knappes Drittel (31 Prozent) der Befragten sprachen sich dagegen aus.

Eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters von derzeit 67 Jahren stieß bei den Befragten hingegen auf große Ablehnung: Neun von zehn (90 Prozent) fänden das laut Umfrageergebnissen falsch, lediglich acht Prozent befürworteten diese Überlegung. Eine bessere Bezahlung in den entsprechenden Branchen begrüßten derweil neun von zehn Deutschen (91 Prozent). Lediglich sechs Prozent fänden dies falsch, hieß es.

___STEADY_PAYWALL___

Für die Umfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap im Auftrag der ARD von Montag bis Mittwoch vergangener Woche bundesweit 1.314 Wahlberechtigte. Bei der zufallsbasierten Telefon- und Online-Befragung wird die Schwankungsbreite der Ergebnisse mit 2 bis 3 Prozentpunkten angegeben. (epd/mig)

Aktuell Gesellschaft
Auch interessant
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)