Einwanderung, Migranten, Zuwanderung, Reise, Koffer
Migration © Yannic Meyer @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Statistik

Rund 871.000 Deutsche leben im EU-Ausland

Rund 871.000 Deutsche lebten im Jahr 2017 im EU-Ausland. Die meisten von ihnen zog es nach Österreich. Weitere beliebte Ziele sind der Vereinigte Königreich und Spanien.

Mittwoch, 09.05.2018, 5:22 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13.05.2018, 18:57 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Rund 871.000 Deutsche haben im vergangenen Jahr im EU-Ausland gelebt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte, zog es die meisten von ihnen nach Österreich: Rund 182.000 Deutsche wohnten in der Alpenrepublik. An zweiter Stelle folgte Großbritannien, wo rund 147.000 Deutsche lebten. Beliebt war nach den Angaben auch Spanien, dort waren rund 141.000 Deutsche gemeldet.

Anzeige

In Österreich erhöhte sich die Zahl der Deutschen 2017 im Vergleich zu 2012 um 20 Prozent, in Großbritannien stieg sie fast ebenso stark (plus 19 Prozent). In Spanien war sie 2017 im Vergleich zu 2012 um acht Prozent niedriger.

___STEADY_PAYWALL___

EU-Bürger können ihren Wohnort innerhalb der Europäischen Union frei wählen. Wenn Großbritannien 2019 wie erwartet aus der EU austritt, muss auch der Aufenthaltsstatus der dort lebenden EU-Ausländer neu geregelt werden. (epd/mig)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)