Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

TV-Tipps des Tages

27.04.2016 – Islam, Judentum, Asyl, Flüchtlinge, Iran, Griechenland

TV-Tipps des Tages sind: STATIONEN: Wer übernimmt heute Verantwortung? Sind das klassisch die Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern? Oder sind zunehmend die Kinder gefragt, sich um die Eltern zu kümmern? Schönes, armes Griechenland; Durch die Nacht mit ...

Von Mittwoch, 27.04.2016, 8:09 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 24.04.2016, 12:14 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

STATIONEN
Wer übernimmt heute Verantwortung? Sind das klassisch die Eltern, die sich um ihre Kinder kümmern? Oder sind zunehmend die Kinder gefragt, sich um die Eltern zu kümmern? Oder kümmert sich jeder nur noch um sich? Christen sind angehalten, den Nächsten zu lieben wie sich selbst. Heißt das, auf das eigene Glück zu verzichten, sich aufzuopfern? Wo liegen die Grenzen? Wie ist das in anderen Religionen? Im Islam, im Buddhismus, im Judentum? Berichtet wird über unterschiedliche Familienkonstellationen, Modelle, Lebenswelten. Mi, 27. Apr · 19:00-19:30 · BR

Schönes, armes Griechenland
Griechenland wird zu einem einzigen großen Hotspot. Zum Auffangbecken für zehntausende Flüchtlinge auf dem Weg nach Norden. Gestrandet in einem Land, das sich in einer tiefen Rezession befindet, in dem jeder vierte Bürger arbeitslos ist. Was passiert mit den Menschen, die nicht weiterreisen dürfen? Was bedeutet es für Griechenland, wenn Europa hier eine „zweite Verteidigungslinie“ zieht? Wie soll das Land mit dem Rückstau an Migranten zurechtkommen? Zehntausende Flüchtlinge vor allem aus Afghanistan und afrikanischen Ländern sitzen dann fest. Viele Griechen haben Angst, die Flüchtlinge könnten die finanzielle Katastrophe zusätzlich verschärfen. Und das zu einer Zeit, wo die Gewerkschaften zu Streiks aufrufen und Bauern die Fernstraßen blockieren. Mi, 27. Apr · 22:55-23:25 · WDR

___STEADY_PAYWALL___

Durch die Nacht mit …
Thomas Ostermeier, der beim Teheraner Fadjr International Theater Festival seine „Hamlet“-Inszenierung zeigt, trifft Niki Karimi, die seit Jahren den Spagat zwischen Zensur und Kunst so gut hinbekommt, dass ihre Filme nicht nur auf internationalen Festivals gefeiert werden, sondern auch in ihrer Heimat Preise gewinnen. Karimi zeigt Ostermeier ihre Stadt. Do, 28. Apr · 00:15-01:07 · arte

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)