Anzeige
Presse, Medien, Zeitung, Deutschland,
Presseschau Deutschland © MiG

Deutsche Presse

14.12.2015 – NSU, Neonazi, Merkel, Migranten, EU Beitritt Türkei, Flüchtlinge

Studentenfilme zu Migration: Videos gegen Vorurteile; Jugendliche werfen Steine auf Flüchtlingsheim in Güstrow; Flüchtlingsheim mit Feuerwerk attackiert; Merkel kommt Kritikern ihrer Flüchtlingspolitik entgegen; Scheinheilige Verwunderung über linken Gewaltexzess; Beitrittsverhandlungen: EU geht auf Türkei zu

Von Montag, 14.12.2015, 8:10 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13.12.2015, 20:48 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess hat wesentliche Anklagepunkte zugegeben. Doch allen offenen Fragen des NSU-Komplexes weicht Beate Zschäpe aus. So bleiben Fragen – und ein schlimmer Verdacht.

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

Nach Beate Zschäpes Aussage im NSU-Prozess muss das Gericht zwei Tagesordnungen gleichzeitig abarbeiten: neben der Überprüfung ihrer Aussagen auch den neu entflammten Streit unter ihren Anwälten.

Was gibt es nicht alles für Klischees: Ausländer gehen nicht in Bibliotheken. Ausländer sind zu klein. Ausländer sprechen kein Deutsch. Und was ist mit den Bayern? Studenten haben sich dem Thema Integration gewidmet.

Jugendliche haben in Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern mit Steinen auf eine Flüchtlingsunterkunft geworfen. Dabei gingen am Samstag zwei Scheiben zu Bruch, wie die Polizei in Rostock mitteilte.

Vermummte bewerfen eine Flüchtlingsunterkunft im thüringischen Roßleben mit Feuerwerkskörpern. Dabei rufen sie ausländerfeindliche Parolen. Im niedersächsischen Bad Bevensen legen Unbekannte in einer geplanten Unterkunft Feuer.

Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte einen offenen Streit über ihre Flüchtlingspolitik auf dem CDU-Parteitag verhindern – und kommt ihren Kritikern deshalb entgegen.

Die CDU-Führung hat im Streit mit den internen Kritikern des Flüchtlingskurses von Kanzlerin Angela Merkel kurz vor dem Parteitag eine Kompromissformel gefunden.

Bald sollen sechzehn minderjährige Flüchtlinge im Souterrain des Berliner Doms wohnen. Am heutigen Sonntag lädt die Domgemeinde die Helfer zu einen Dankgottesdienst ein.

Dass in Leipzig-Connewitz Linksextremisten Dutzende Polizisten verletzten, sollte keinen Politiker überraschen. Der Stadtteil ist längst eine Hochburg der Autonomen – in offener Feindschaft zum Staat.

Ein NPD-Verbot wäre nur Symbolpolitik, weil selbst Rechtsextreme die Partei nicht mehr ernst nehmen. Moderne Nazis sitzen heute ganz woanders. Sie verachten Parlamente und erobern lieber das Internet.

In der zweiten Runde der Regionalwahl in Frankreich verbucht der rechtspopulistische Front National ein weit schlechteres Ergebnis als im ersten Durchgang vor einer Woche.

Frankreichs Front National findet auffallend viele junge Wähler. Das ist keine Ausnahme. In immer mehr EU-Staaten stimmen junge Menschen gegen Brüssel und die Globalisierung. Sie suchen Identität.

Im Falle der Türkei wird Verhandlungskapitel 17 zur Wirtschafts- und Währungspolitik eröffnet. Es ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass die Gespräche über die türkische EU-Mitgliedschaft auf einen neuen Bereich ausgedehnt werden.

Integration und Migration

Flüchtlinge in Deutschland

NSU Terror

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)