Wie blöd du bist

Carolin Kebekus macht sich über Nazis lustig

"Fremd im Eigendem LAND", "WELL BE BAK" und haufenweise falsch gemalte Hakenkreuze: In einem Musik-Video macht sich Komikerin Carolin Kebekus über Rechtsextreme lustig. Sie zeigt denen einfach, wie blöd die sind.

Montag, 14.09.2015, 8:21 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 14.09.2015, 21:20 Uhr Lesedauer: 0 Minuten  |   Drucken

„Ich schäm‘ mich!
Für all deine Fahnen und deine Narben
Hinter der Mauer, ja in Dresden
Lass dir mal sagen, nein lass mich dir sagen:
Weißt du denn gar nicht, wie blöd du bist?“

In einem Remake von Sarah Connors „Wie schön du bist“ macht sich Komikerin Carolin Kebekus über Neonazis lustig. Sie hält ihnen ihre eigenen Bilder vor, Bilder voller Rechtschreibfehler, falscher Hakenkreuze und ein Bild, auf dem entweder die Nazis oder die Deutschlandfahne auf dem Kopf stehen. (hs)

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)