Presse, Medien, Zeitung, Deutschland,
Presseschau Deutschland © MiG

Deutsche Presse

14.09.2015 – Moschee, Asyl, Flüchtlinge, Türkei, PKK, Erdoğan, Rassismus

Islam-Unterricht künftig auch in der Oberstufe; CDU-Vize Laschet fordert Einwanderungsgesetz; Flüchtlinge in Deutschland: Moscheen als Notlager; Deutschland führt wieder Grenzkontrollen ein; Keine Chance für Neonazi-Demo; PKK Terror: Tote bei Gefechten und Anschlägen in Türkei

Von Montag, 14.09.2015, 8:10 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13.09.2015, 23:14 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Sie haben Spenden gesammelt und an Flüchtlinge verteilt, Babywindeln, Wasser, türkisches Gebäck: Jetzt wollen die Münchner Muslime noch mehr Verantwortung übernehmen. Etwa 20 muslimische Moscheegemeinden haben angeboten, jeweils 50 bis 100 Flüchtlingen eine Unterkunft für zunächst zwei Nächte zu bieten.

___STEADY_PAYWALL___

Düsseldorf. Künftig sollen auch Oberstufenschüler in Nordrhein-Westfalen islamischen Religionsunterricht erhalten. Dazu werde derzeit vom Beirat für den islamischen Religionsunterricht (IRU) ein Lehrplan erarbeitet, kündigte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Samstag in Düsseldorf an.

Der weiter anschwellende Flüchtlingsstrom befeuert auch die zwischenzeitlich verstummte Debatte um ein Einwanderungsgesetz. Führende CDU-Politiker melden sich nun zu Wort.

Der Theologe und Soziologe Jürgen Micksch ist in Dresden mit dem diesjährigen Erich-Kästner-Preis des Presseclubs ausgezeichnet worden.

Die Grünen wollen, dass auch Frankfurter mit ausländischer Staatsbürgerschaft wählen können – zumindest auf Kommunalebene. Das verstößt allerdings gegen geltendes Recht.

Koalitionsstreit um Abschiebepraxis bei Schülern. Bildungssenatorin protestiert beim Innensenator. Michael Müller spricht von „pädagogischer Katastrophe“.

Hessen entlastet Bayern und nimmt über das reguläre Kontingent hinaus mehr als 1000 Flüchtlinge auf. Die Flüchtlinge sollen unregistriert mit dem Zug von München nach Frankfurt fahren.

Die Bundesregierung führt wegen der großen Zahl ankommender Flüchtlinge vorübergehend wieder Grenzkontrollen ein. Und die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB stellten am Sonntagnachmittag den Zugverkehr nach Deutschland für zwölf Stunden ein.

Im Interview beklagt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) das Zögern Europas im Kampf gegen den Terror und formuliert seine Erwartungen an Asylsuchende in Deutschland.

Großspurig hatten Neonazis und rechte Hooligans einen Aufmarsch zum „Tag der Patrioten“ angekündigt. Doch es kommt nur ein kläglicher Haufen, Polizei und bis zu 14.000 Gegendemonstranten bereiten dem Spuk ein schnelles Ende.

Die Gewalt in Jerusalem hat in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Vor dem jüdischen Neujahrsfest entlädt sich die Anspannung

In der Osttürkei eskalieren die Kämpfe zwischen türkischen Sicherheitskräften und der kurdischen Terrorgruppe PKK. Die türkische Regierung kündigte hartes Vorgehen an.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier warnt die Türkei vor „Überreaktionen“ im Konflikt mit den Kurden. Er verfolge mit Sorge eine weitere Eskalation der Gewalt.

Integration und Migration

Flüchtlinge in Deutschland

Deutschland führt wieder Grenzkontrollen ein

Deutschland

Ausland

Türkei

Nachtrag vom 13.09.2015

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)