Anzeige
Grab, Grabstein, Friedhof, Tod, Grabsteine, Kreuz
Grabsteine auf einem Friedhof © A_Peach @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Pietätlos?

Bochum will Flüchtlinge auf Friedhofswiese unterbringen

Ist es pietätlos, wenn Flüchtlinge, die dem Tod entkommen sind, direkt an einem Friedhief untergebracht werden? Nein, sagt die Stadt Bochum. Dort sollen Flüchtlinge in Wohncontainern auf einer Friedhofs-Erweiterungsfläche untergrebracht werden.

Freitag, 10.07.2015, 8:22 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 13.07.2015, 16:31 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Die Stadt Bochum prüft derzeit eine Unterbringung von Flüchtlingen in Wohncontainern auf einer Friedhofs-Erweiterungsfläche. Stadtsprecher Thomas Sprenger sagte dem epd am Donnerstag auf Anfrage, diese Wiese „gehört zum Friedhof, war aber noch nie ein Gräberfeld“. Allerdings räumte er ein, dass von der Wiese im Stadtteil Weitmar „eine Sichtbeziehung“ auf die Gräber vorhanden sei.

Die Stadt sei mit der Unterbringung von bislang 1.800 Flüchtlingen an die Grenze der Möglichkeiten gekommen, sagte der Sprecher der Kommune. Einen entsprechenden Beschluss zur möglichen Unterbringung der Flüchtlinge auf der zum Friedhof gehörenden Wiese hatte der Rat der Stadt Bochum bereits am 25. Juni gefasst.

___STEADY_PAYWALL___

Sprenger betonte, der mögliche Standort für die Wohncontainer auf der Wiese sei durch einen Zaun und einen Weg vom Friedhof getrennt. Vorwürfe von Anwohnern, die Unterbringung von Flüchtlingen, die soeben dem Tod in ihrem Heimatland oder auf der Flucht entkommen seien, auf einer Wiese direkt an einem Friedhof sei „pietätlos“, wies der Stadtsprecher zurück. (epd/mig)

Anzeige
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)