Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

22.05.2015 – EU, Türkei, Rückübernahmeabkommen, Visafreiheit, Autoshow 2015

Die Themen des Tages sind: Bozkır: „Wenn Visa-Pflicht nicht aufgehoben wird, werden wir Rückübernahmeabkommen annullieren“; Istanbul-Autoshow-2015; Türkei wird zum Zentrum des Welt Forums für kleine und mittelständische Betriebe; Die Welt ist hinter türkischen Sportlern her; 3D Film für ein gesundes Gehirn

Von Freitag, 22.05.2015, 10:40 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 22.05.2015, 10:42 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Bozkır: „Wenn Visa-Pflicht nicht aufgehoben wird, werden wir Rückübernahmeabkommen annullieren“
Haber Türk schreibt, “Wenn Visa-Pflicht nicht aufgehoben wird, werden wir Rückübernahmeabkommen annullieren”, Europaminister und Chefunterhändler Volkan Bozkir habe sich zur Visa-Pflicht in Europa für türkische Staatsbürger geäußert. Seit den 80’er Jahren befasse man sich mit dem Visums-Problem. Die EU habe als Bedingung für die Aufhebung der Visa-Pflicht die Unterzeichnung des Rückübernahmeabkommens gestellt. Wie wichtig die Aufhebung der Visa-Pflicht für die Türkei sei, genauso wichtig sei das Rückübernahmeabkommen für die Europäische Union. Nach den Worten von Bozkir werde die Türkei das Rückübernahmeabkommen annullieren, sollte die Europäische Union keine Visa-Freiheit einführen. Das sei kein Scherz. Bozkir könne nicht begreifen, warum die Visa-Pflicht nicht aufgehoben wird. In Europa werde befürchtet, dass bei einer Aufhebung der Visa-Pflicht 25 Millionen Türken nach Europa strömen würden. Aber in Europa gebe es keine Arbeit mehr für Menschen. Eine weitere Angelegenheit sei es, dass die Visa-Gebühren eine große Einkommensquelle für die Botschaften darstellen.

___STEADY_PAYWALL___

Istanbul-Autoshow-2015
Star räumt der Automobilmesse ”Istanbul-Autoshow-2015” Platz ein. Die zu den größten Automobilmessen in Europa gehörende Messe „Autoshow-Istanbul-2015“ habe im Istanbuler Messe- und Kongresszentrum TÜYAP ihre Türen geöffnet. An der Eröffnungszeremonie habe auch Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Fikri Isik teilgenommen. Bei der Messe würden über 60 neue Fahrzeugmodelle in der Türkei zum ersten Mal vorgestellt. Darunter seien 27 Neumodelle. Außerdem würden zwei zum ersten Mal in der Türkei vorgeführt.

Türkei wird zum Zentrum des Welt Forums für kleine und mittelständische Betriebe
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile, “Türkei wird zum Zentrum des Welt Forums für kleine und mittelständische Betriebe”, das mit Beiträgen der Türkischen Kammern- und Börsenunion TOBB und der Internationalen Handelskammer ICC gegründete Zentrum der Stiftung des Welt Forums für kleine und mittelständische Betriebe werde am 23. Mai in Istanbul eröffnet. TOBB-Vorsitzender Rifat Hisarciklioglu habe im Zusammenhang mit der Gründung des Zentrums gesagt, zur Unterstützung des globalen wirtschaftlichen Wachstums durch kleine und mittelständische Betriebe sowie einer Koordinierung zwischen Großunternehmen und kleinen und mittelständischen Betrieben, werde der größte internationale Schritt durch die Vorreiterrolle der Türkei gesetzt werden.

Die Welt ist hinter türkischen Sportlern her
In Sabah lesen wir unter der Überschrift, “die Welt ist hinter türkischen Sportlern her”, nach der Taekwondo-Weltmeisterschaft in Russland, bei der Servet Tazegül Weltmeister wurde, seien zahlreiche Länder an türkischen Sportlern interessiert. Die Taekwondo-Sport würden von zahlreichen Ländern Transfer-Angebote bekommen. Ihnen werde auch die Staatsbürgerschaft der jeweiligen Länder angeboten. Der Trainer der türkischen Taekwondo-Nationalmannschaften, Ali Sahin habe gesagt, es gehe hierbei nicht um die türkische Taekwondo-Föderation. Die Angebote würden an die Sportler gehen und nicht an die Föderation. Die türkischen Sportler würden aber solchen Angeboten kein Wert beimessen.

3D Film für ein gesundes Gehirn
Vatan schreibt unter der Überschrift, “3D Film für ein gesundes Gehirn”, anhand einer Studie der britischen Goldsmiths Universität sei festgestellt worden, dass dreidimensionale Filme einer gesunden Hirnentwicklung beitragen würden. An über 100 Testpersonen seien nach dem Anschauen von 3D Filmen die Hirnaktivitäten untersucht und beobachtet worden. Man habe festgestellt, dass die Hirnfunktionen um 23 Prozent zugenommen haben und die Reaktionszeit um 11 Prozent gekürzt wurde. Weil dreidimensionale Filme natürlich wirken, würden sie das Gehirn der Menschen noch mehr erregen und würden ein Training für das Gehirn darstellen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)