Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

13.05.2015 – Erdoğan, Bosch, Libyen, BAFTA, COOK Island, Frachtschiff

Die Themen des Tages sind: Wir lassen es nicht locke; Die Türkei hat beharrt und gewonnen; Türkei arbeitet sich beim Investitionsindex zwei Plätze hoch; Investition in Höhe von 200 Millionen Euro von Bosch; BAFTA-Preisverleihungszeremonie

Von Mittwoch, 13.05.2015, 9:29 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13.05.2015, 9:29 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Wir lassen es nicht locke
Star schreibt unter der Schlagzeile, „Wir lassen es nicht locker“ das Staatspräsident Erdogan Libyen wegen Angriff auf ein türkisches Frachtschiff scharf kritisiert hat. Das Blatt zitiert folgende Worte von Erdogan, „Das ist kein Schiff mit türkischer Flagge, sondern eins mit der Flagge von COOK Island. Die Inhaber sind Türken. Wegen eines Hinweises kann ein Schiff nicht angegriffen werden. Wir haben es scharf verurteilt. Sie haben sich noch nicht zu einem Staat entwickeln können. Wenn es ein Schiff mit unserer Flagge gewesen wäre, dann würde es ganz anders aussehen. Wir werden es nicht locker lassen und die Täter aufdecken.“

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

Die Türkei hat beharrt und gewonnen
Yeni Şafak schreibt unter der Schlagzeile, „Die Türkei hat beharrt und gewonnen“ dass das Übereinstimmungsprotokoll zur Revidierung des zwischen der Türkei und EU im Jahre 1986 in Kraft getretenen Zollunionsabkommens gestern in Brüssel unterzeichnet worden ist. Nach Erwartungen werde nach dem freien Warenverkehr für türkische Güter das Handelsvolumen auf 300 Milliarden Dollar steigen. Dass dieser Prozess erfolgreich abgeschlossen worden ist, werde nach Worten von Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi es erleichten, dass die Türkei dem Überseehandelsabkommen angeschlossen wird. Cecilia Malmström, Handelsbeauftragte der EU habe gesagt, dass es an Zeit sei, die Zollunion auszubauen.

Türkei arbeitet sich beim Investitionsindex zwei Plätze hoch
In Haber Türk lesen wir, dass die Türkei beim Investitionsindex sich zwei Plätze hochgearbeitet hat. Demnach sei die Türkei unter Ländern, die direkte Investition anlocken, auf Platz 22 gestiegen. Die Türkei könne sich in acht Schlüsselsektoren behaupten.

Investition in Höhe von 200 Millionen Euro von Bosch
Sabah schreibt unter der Schlagzeile, „Investition in Höhe von 200 Millionen Euro von Bosch“ Steven Young, Leiter von Bosch Türkei und Nahost habe gesagt, dass sie in diesem Jahr in der Türkei 200 Millionen Euro investieren und zwei neue Forschungszentren eröffnen werden. Nach Worten von Young hätten sie in der Türkei die Gesamtverkäufe um 10 Prozent gesteigert. Das Blatt zitiert folgende Worte von Steve Young, „Wir haben volles Vertrauen der Türkei gegenüber. Wir glauben an das Potential dieses Landes und wachsen hier weiterhin.“ Nach Deutschland werde die Firma das größte Forschungszentrum in der Türkei errichten.“

BAFTA-Preisverleihungszeremonie
Hürriyet berichtet, dass die diesjährige BAFTA-Preisverleihungszeremonie von einem türkischen Modeschöpfer geprägt worden ist. Demnach habe die berühmte Musikerin und Fernsehmoderatorin Rochelle Humes an der Zeremonie der Britisch Academy Film Awards (BAFTA) mit einem Dress der türkischen Modeschöpferin Zeynep Kartal teilgenommen. Das Kleid aus der Frühjahr-Sommerkollektion von Zeynep Kartal habe das Interesse der geladenen Gäste geweckt und sei am Abend mit dem Preis für das „Beste Kleid“ ausgezeichnet worden.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)