Anzeige
Europapolitiker, Alexander Graf Lambsdorff, FDP, lambsdorff
Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff (FDP)

Asylpolitik

FDP fordert Aufenthaltstitel für qualifizierte Asylbewerber

Bevor der Asylantrag geprüft wird, soll Deutschland gucken: "Was kann dieser Mensch eigentlich?" Das fordert FDP-Europapolitiker Lambsdorff. Und wenn jemand eine Qualifikation mitbringe, solle er gleich einen Aufenthaltstitel bekommen.

Mittwoch, 06.05.2015, 8:21 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 07.05.2015, 17:07 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Gut ausgebildete Asylbewerber sollten nach Ansicht des Europapolitikers Alexander Graf Lambsdorff (FDP) unabhängig vom Asylverfahren die Chance auf einen Aufenthaltstitel erhalten. „Bevor man in die formale Prüfung des Asyls eintritt, sollte man fragen: Was kann dieser Mensch eigentlich?“ sagte der Vizepräsident des Europaparlaments der Westdeutschen Zeitung. Wenn jemand eine besondere berufliche Qualifikation mitbringe, sollte er unabhängig vom Asylverfahren eine Aufenthaltserlaubnis beantragen können.

Damit sei allen geholfen, betonte Lambsdorff. Der Flüchtling müsse sich nicht an das sechsmonatige Arbeitsverbot halten, die Behörden müssten weniger Asylverfahren bearbeiten und Unternehmen bekämen qualifizierte Arbeitskräfte.

___STEADY_PAYWALL___

Mit Blick auf die jüngsten Flüchtlingstragödien im Mittelmeer mit Hunderten Toten warf Lambsdorff der Bundesregierung Versagen vor. „Auch nach der jüngsten Katastrophe sehen wir ein Hin und Her nicht abgestimmter Maßnahmen“, sagte er. Dabei habe die Bundesrepublik innerhalb der EU eine Verantwortung: „Nur wenn Deutschland gute Politik macht, können wir in Europa bei diesem Thema wirklich weiter kommen“, sagte der EU-Abgeordnete. (epd/mig)

Anzeige
Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)