Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

02.04.2015 – Knochenmark Bank, Türkei, Petroleum Istanbul Messe

Die Themen des Tages sind: Wir haben eins zu zehn gewonnen; Petroleum-Istanbul-Messe - 125 Milliarden-Treffen; Knochenmark-Bank im Dienst; Für Schönheitsoperationen bevorzugen Engländer die Türkei; Blutige Mondfinsternis am Samstag

Von Donnerstag, 02.04.2015, 12:21 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 03.04.2015, 12:49 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Wir haben eins zu zehn gewonnen
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „wir haben eins zu zehn gewonnen“, das Investmentunternehmen aus Bahrain Investcorp, das weltweit Partnerschaften mit mehr als 150 Unternehmen und Investitionen im Gesamtwert von 36 Milliarden Dollar habe, habe mit seinen Investitionen in der Türkei eins zu zehn gewonnen. Der Golfstaaten-Verantwortliche von Investcorp, Al Shoogi habe in seiner Rede auf dem türkisch-arabischen Forum die Investitionen des Unternehmens in der Türkei gelobt und gesagt, in der Türkei seien 500 Millionen Dollar investiert worden. Aus diesen Investitionen sei ein Gewinn von fünf Milliarden Dollar erzielt worden.

___STEADY_PAYWALL___

Petroleum-Istanbul-Messe – 125 Milliarden-Treffen
Hürriyet meldet unter der Schlagzeile „125 Milliarden-Treffen“, der Erdöl-LPG-Sektor sei im Vorfeld der für September 2015 vorgesehenen neuen Nutznießungsabkommen auf der Petroleum-Istanbul-Messe zusammengekommen. An der Messe bis zum 5. April würden etwa 400 führende einheimische und ausländische Unternehmen aus der Energiebranche teilnehmen. Es würden mehr als 50.000 Besucher erwartet.

Knochenmark-Bank im Dienst
Vatan schreibt unter der Schlagzeile „Knochenmark-Bank im Dienst“, die vom Gesundheitsministerium und der Türkischen Roten Halbmond gemeinsam errichtete erste nationale Knochenmark-Bank der Türkei sei in Betrieb gesetzt worden. Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu habe gesagt, die Knochenmark-Bank werde künftig eine neue Hoffnung für die Kranken sein.

Für Schönheitsoperationen bevorzugen Engländer die Türkei
Aus Milliyet erfahren wir unter der Schlagzeile „für Schönheitsoperationen bevorzugen Engländer die Türkei“, das britische Nationale Statistik-Büro ONS habe erklärt, für Eingriff in der plastischen Chirurgie würden die Engländer vo allem die Türkei bevorzugen. Haartransplantationen, Laserbehandlungen und Fettabsaugen seien die häufigsten Eingriffe. ONS zufolge habe sich die Zahl der Schönheitsoperationen im Ausland in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Blutige Mondfinsternis am Samstag
In Star lesen wir „blutige Mondfinsternis am Samstag“, nach der viel diskutierten Sonnenfinsternis vor zwei Wochen werde es am Wochenende ein neues Himmelsphänomen geben. An diesem Samstag der Mond durch den Schatten der Erde wandern und in der Türkei als blutiger Vollmond zu sehen sein. Der rote Rand des Mondes werde für etwa fünf Minuten zu sehen sein.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)