Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

26.02.2015 – Erdoğan, Türkei, IS Terror, Syrien, Iran, Netanjahu

Die Themen des Tages sind: IA hat Erdogan bestätigt, UN dient den Interessen; Bei Waffenlieferung an den IS ertappt; Syrien ist ein Terror-Labor geworden; Streit spitzt sich zu; Legenden zusammen; Designer des Jahres ist Erdem

Von Donnerstag, 26.02.2015, 11:01 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 26.02.2015, 11:01 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

IA hat Erdogan bestätigt, UN dient den Interessen
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „IA hat Erdogan bestätigt, UN dient den Interessen“, Amnesty international habe erklärt, der Weltsicherheitsrat sei bei der Bewältigung der Krisen in Syrien, im Irak, Palästina, Israel und der Ukraine gescheitert. In dem Bericht „internationale Menschenrechtlage“ sei den ständigen Mitgliedern des Weltsicherheitsrates (die USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich) vorgeworfen worden, den eigenen Interessen gegenüber dem Schutz von Zivilisten Vorrang zu geben. Staatspräsident Erdogan habe wiederholt betont, dass es nicht richtig sei, dass die Entscheidungen von nur fünf Staaten getroffen werden.

___STEADY_PAYWALL___

Bei Waffenlieferung an den IS ertappt
Star meldet unter der Schlagzeile „bei Waffenlieferung an den IS ertappt“, im Irak seien zwei britische Flugzeuge abgeschossen worden, die Waffen für die Terrororganisation IS Waffen transportierten. Der Vorsitzende des Komitees für nationale Sicherheit im irakischen Parlament, Hakem al-Zameli habe diesbezüglich Details bekanntgegeben. Demnach seien zwei britische Flugzeuge im Al-Anbar-Gebiet abgeschossen worden. Die Bevölkerung und irakischen Soldaten hätten in dem Flugzeuge britische Fahnen entdeckt. Bagdad habe eine Erklärung von London gefordert.

Syrien ist ein Terror-Labor geworden
Haber Türk berichtet unter der Schlagzeile „Syrien ist ein Terror-Labor geworden“, EU-Minister Volkan Bozkir habe betont, die Türkei habe von Anfang an erklärt, wenn in Syrien nicht eingegriffen wird, werde sich das Problem vergrößern und die regionale sowie internationale Stabilität beeinträchtigen. Die Türkei habe Recht behalten. Weil die erforderlichen Maßnahmen nicht getroffen worden seien, seien in die Probleme zwischen dem Assad-regime und den Oppositionellen Elemente wie Hisbollah, IS und Al-Qaida einbezogen worden. Syrien sei zu einem Labor geworden, in dem neue Terrororganisationen neue Anschläge testen.

Streit spitzt sich zu
In Vatan lesen wir unter der Schlagzeile „Streit spitzt sich zu“, die Reaktionen auf die geplante Rede des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, um die Wahrscheinlichkeit für eine Vereinbarung bei den Atomverhandlungen zwischen den USA und dem Iran zuvereiteln, seien heftiger geworden. Das Weiße Haus habe die Kritik gegen die Rede von Netanjahu in der kommende Woche in US-Kongress verschärft. Die Nationale Sicherheitsberaterin von US-Präsident Barack Obama, Susan Rice habe gewarnt, dass die für Dienstag geplante Rede von Netanjahu im US-Kongress die Beziehungen zwischen Washington und Tel Aviv beeinträchtigen könnte.

Legenden zusammen
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Legenden zusammen“, 400 Istanbul-Legenden verschiedener Kulturen und Religionen seien in einem Buch gesammelt worden. Das von der Istanbuler-Großstadtverwaltung vorbereitete Buch „Istanbul-Legenden“ erzähle über die mythologischen Helden, die Legenden über die magischen Säulen, die Synagogen, Kirchen, Moscheen, Paläste, Brunnen und Villen von der byzantinischen und osmanischen Zeit bis zur Republikära. Das Buch mit 12 Kapiteln werde auf der CNR-Buch-Messe zwischen dem 27. Februar und 8. März im CNR-EXPO-Zentrum herauskommen.

Designer des Jahres ist Erdem
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „Designer des Jahres ist Erdem“, am letzten Tag der Londoner Modewoche seien der „Ele-Stil-Preise“ verliehen worden. Bei der Zeremonie in Sky Gardens sei der türkische Modemacher Erdem Moraloglu sei zum Designer des Jahres ausgezeichnet worden.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)