Türkische Presse Türkei

02.02.2015 – Türk-Stream, Kosovo, Türkei, TÜRSAB, Albino-Dorf

Die Themen des Tages sind: Überraschendes Angebot für Türk-Stream; Einladung für türkische Banken aus dem Irak; Türkei errichtet Albino-Dorf; 900 Millionen Dollar aus dem Sporttourismus

Von TRT Montag, 02.02.2015, 10:53 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 02.02.2015, 10:53 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Überraschendes Angebot für Türk-Stream
Aksam berichtet unter der Schlagzeile „überraschendes Angebot für Türk-Stream“, nach der Annullierung des South-Stream-Projekts durch Russland werde einerseits der Prozess für das „Türk-Stream-Projekt“ fortgesetzt, andererseits sei nun eine „Bruderland-Route“ an die Tagesordnung gekommen. Der Präsident der Internationalen Gemeinschaft für Energiewissenschaft, Prof. Dr. Gürkan Kumbaroglu habe gesagt, die Türk-Stream-Route könne nach Thrazien in Länder wie Mazedonien, Kosovo und Bosnien-Herzegowina weiter führen.

___STEADY_PAYWALL___

Einladung für türkische Banken aus dem Irak
Star meldet unter der Schlagzeile „Einladung für türkische Banken aus dem Irak“, der türkische Bankensektor, der ein Volumen von zwei Trillionen Lira erreicht habe, werde mit Einladungen überschüttet. Nachbarländer und die Regionsländern würden von den türkischen Banken die Eröffnung von Filialen und Tätigkeiten in ihrem Finanzsektor fordern. Zuletzt habe das Nachbarland Irak, das zu den wichtigsten Handelspartner der Türkei gehöre, den türkischen Finanzsektor eingeladen. Bei seinem Türkei-Besuch im vergangenen Jahr habe der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi gesagt, die türkischen Banken im Irak müssten mindestens um das zehnfache wachsen.

Türkei errichtet Albino-Dorf
Milliyet schreibt unter der Schlagzeile „Türkei errichtet Albino-Dorf“, die Ehefrau des türkischen Botschafters in Tansania, Yesim Davutoglu habe erklärt, die Türkei werde in Tansania, das zu den ärmsten Ländern der Welt gehöre, ein Dorf für 500 Albino-Kinder errichten. Das Projekt werde mit Unterstützung der türkisch-tansanischen Hilfsstiftung umgesetzt. Das Dorf werde von türkischen Architekten geplant und von türkischen Bauarbeitern errichtet. Gleichzeitig werde das Dorf, das 500 Albino-Kindern ein angemessenes Leben ermöglichen werde, das Ansehen der Türkei erhöhen und den diplomatischen Beziehungen beitragen. In Tansania würden Menschen mit Albinismus schlecht behandelt, heißt es weiter in dem Artikel.

900 Millionen Dollar aus dem Sporttourismus
Aus Haber Türk erfahren wir unter der Schlagzeile „900 Millionen Dollar aus dem Sporttourismus“, die Union der türkische Reiseunternehmer (TÜRSAB) habe den Sporttourismus-Bericht 2014 veröffentlicht. Demnach seien im vergangenen Jahr 550.000 Touristen zu sportlichen Zwecken in die Türkei gekommen und hätten 900 Millionen Dollar ausgegeben. Die Sport-Touristen hätten das Doppelte von dem der normalen Touristen ausgegeben. Dem Bericht zufolge habe der Sporttourismus im Sektor einen Anteil von 1,5 Prozent.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)