TV-Tipps des Tages

18.03.2014 – Katholischen Kirche, Vatikan, Afghanistan, Papst Franziskus

TV-Tipps des Tages sind: Tohebas Geheimnis: Afghanistans verratene Töchter; Heiliges Geld! Die Geschichte der Mafia" schaut in "Heiliges Geld!" kritisch auf die Finanzskandale der katholischen Kirche; Aufbruch im Vatikan: Ein Jahr Papst Franziskus

Von Dienstag, 18.03.2014, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 18.03.2014, 9:46 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Tohebas Geheimnis
Dokumentation – „Der Mensch denkt mit den Augen“, so lautet ein afghanisches Sprichwort. Und so werden aus Toheba und ihrer Schwester Rosmana zwei „Bacha Posh“ wie die Afghanen sagen, „Mädchen als Jungen verkleidet“. Durch diese Tradition können afghanische Mütter der „Schande“ entgehen, keine Söhne geboren zu haben. Die Dokumentation zeigt den Alltag von Toheba und Rosmana und schaut hinter die Maskerade dieses zweifelhaften, aber auch verzweifelten afghanischen Verkleidungsspiels. Di, 18. Mrz • 11:20-12:03 • arte

Heiliges Geld!
Dokumentation – Priester, die der Korruption angeklagt sind, veruntreute Spendengelder, bankrotte Diözesen, Nachforschungen wegen Geldwäsche und mitten drin die schmutzigen Geschäfte der Vatikanbank. Die Grundpfeiler des Heiligen Stuhls gerieten durch einen Finanzskandal nach dem anderen ins Schwanken, und Papst Franziskus muss angesichts der damit verbundenen nachhaltigen moralischen und spirituellen Erdbeben Schadensbegrenzung betreiben. In Jesus Garces Lamberts Dokumentarfilm nimmt der britische Historiker John Dickie die katholischen Kirchenfinanzen unter die Lupe und zeigt, wie der Heilige Stuhl und die katholische Kirche zu Geld kommen, aber auch, wie sie es ausgeben. Di, 18. Mrz • 20:15-21:16 • arte

___STEADY_PAYWALL___

Aufbruch im Vatikan
Dokumentation – Der Papst ist nicht nur Hirte von mehr als einer Milliarde gläubiger Menschen. Er ist auch Manager eines Großkonzerns, der jährlich Milliardensummen umsetzt. Die Heilige Römische Kirche besitzt Krankenhäuser und Universitäten, Goldschätze und Kunstwerke von unschätzbarem Wert. Sie empfängt Spenden von überall auf der Welt, nennt stattliche Immobilien in Manhattan ihr Eigen und gehört zu Deutschlands größten Arbeitgebern. Die katholische Kirche ist die reichste der Welt, hat aber auch die meisten Finanzskandale aufzuweisen. Di, 18. Mrz • 21:15-21:59 • arte

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)