Anzeige

Türkische Presse Türkei

11.06.2013 – Erdoğan, Gül, Istanbul, Gezi Park, EU Beitritt Türkei

Die Themen des Tages sind: Türkei übernahm die Ratspräsidentschaft der parlamentarischen Assemblee der türkischsprachigen Länder; Unterstützung der Partei von Izzetbegoviç; Türkei als ein wichtiger Partner für die EU; Name von Miyazaki wird in Straßen von Van Weiterleben; Erdbeben Der Stärke 4,3 In Van

Von BYEGM, TRT Dienstag, 11.06.2013, 10:19 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 11.06.2013, 10:19 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Generaldirektion für Presse und Information in Ankara

Türkei übernahm die Ratspräsidentschaft der parlamentarischen Assemblee der türkischsprachigen Länder
Die Türkei hat die Ratspräsidentschaft der parlamentarischen Assemblee der Türkischsprachigen Länder (TÜRKPA) übernommen. An der Assemblee sind die Türkei, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgisien und Turkmenistan beteiligt. An der Zeremonie für die Übergabe der Präsidentschaft der Türkei nahmen Parlamentspräsident Cemil Çiçek, Präsidenten des kirgisischen Parlamentes Asilbek Ginbekov, der aserbaidschanische Parlamentspräsident Oktay Esadov, der kasachische Parlamentspräsident Nurlan Nigmatulin teilgenommen.

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

Präsidenten des kirgisischen Parlamentes Asilbek Ginbekov hat die Ratspräsidentschaft der parlamentarischen Assemblee der Türkischsprachigen Länder an Parlamentspräsidenten Cemil Çiçek übergeben. Im Anschluss kam Çiçek mit dem kasachischen Parlamentspräsidenten Nurlan Nigmatulin und seiner Delegation zusammen. Ferner kam Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan mit Parlamentspräsidenten Aserbaidschans, Kasachstans, Kirgisiens und Turkmenistans an einem Abendessen zusammen.

Auch Staatspräsident Abdullah Gül empfing den kasachischen Parlamentspräsidenten Nurlan Nigmatulin und seine Delegation in der Residenz zu Çankaya. Bei dem Treffen wurde die Presse ausgeschlossen.

Unterstützung der Partei von Izzetbegoviç
Die durch den ersten Staatspräsidenten Bosnien-Herzegowinas Aliya İzzetbegoviç gegründete Partei der Demokratischen Aktion (SDA) sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan seine Unterstützung zu.

Nach einer Versammlung der SDA wurde schriftlich mitgeteilt, dass die Partei die Türkische Republik unter der Regierung von Ministerpräsident Erdoğan unterstütze.

Unterdessen wurde betont, die Regierung von Erdoğan habe in kürzester Zeit international große politische und wirtschaftliche Erfolge erzielt. Die Stabilität im Land werde diese Erfolge fortsetzen. Ministerpräsident sei aus der Bevölkerung gekommen, werde sich auch nicht von seinem Volk trennen und er sei ein Regierungschef, der sein eigenes Schicksal mit seinem Volk teilt.

Die Türkei habe mit der Regierung von Erdoğan wirtschaftlichen Wohlstand erreicht. Erdoğan sei ein Symbol des Widerstandes gegen Gewalt und ein Symbol der Ehre des türkischen Volkes.

Türkei als ein wichtiger Partner für die EU
Die italienische, spanische, schwedische und polnische Denkfabrik sehen die Türkei als einen wichtigen Partner für die EU. In einem Bericht der European Global Strategie (EGS) wurden die Liste der wichtigsten Länder aufgelistet. In der Liste befanden sich die Türkei, die USA, China und Russland. In dem Bericht hieß es, dass bei der Verbindung von regionalen und globalen Anspruch der Europäischen Union diesen vier Ländern große Bedeutung beigemessen wird.

Außerdem wurde die EU aufgefordert auch vor einer Mitgliedschaft eine stärkere politische Partnerschaft mit der Türkei zu knüpfen.

Denkfabrik oder auch Think Tank werden üblich gemeinnützige Institute bezeichnet, die durch Erforschung, Entwicklung und Bewerbung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien, nach Artikel 5 des Grundgesetzes, Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung nehmen und sie so im Sinne von Politikberatung fördern.

Name von Miyazaki wird in Straßen von Van Weiterleben
Der Name des japanischen Helfers Atsushi Miyazaki, der nach dem Erdbeben in Van am 23 Oktober 2011 an den Rettungsarbeiten teilnahm und später während eines Nachbebens am 9 November 2011 in seinem Hotel selber unter Trümmern verschüttet sein Leben verlor, soll in Instituten der Stadt Van wie in Schulen und Krankenhäuser weiterleben.

Nach Angaben gab die Stadtverwaltung der Ortschaft Ünseli in Van einer Straße den Namen des ehrenamtlichen japanischen Helfer Miyazaki. Während einer Zeremonie der Ernennung der Straße wurde unterdessen betont, dass auch eine Schule nach dem Namen von Miyazaki ernennt wurde.

Erdbeben Der Stärke 4,3 In Van
Berichten zufolge ereignete sich gestern im Landkreis Özalp der Provinz Van ein Erdbeben der Stärke 4,3. Nach Angaben der Erdbebenwarte Kandilli der Boğaziçi Universität ereignete sich das Beben um 18.36 Uhr im Karlıyamaç Dorf des Bezirks Özalp.

Laut Informationen entstand das Beben in der Tiefe von rund 5 Kilometern und wurde auch im Zentrum des Landkreises gespürt.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)