Deutsche Presse

15.03.2013 – Salafisten, NPD, NSU, Türkei, PKK, Papst Franziskus

Protestierer sorgen für Abbruch von Buschkowsky-Lesung; Fokus auf die Integration von Immigranten; Salafisten könnten Anschlag-Serie geplant haben; Die offizielle Statistik gesuchter Rechtsextremisten ist weiterhin lückenhaft; NPD-Verbotsantrag verzögert sich bis Ende Juni; PKK lässt türkische Gefangene frei; Schweiz: Imam Ausbildung an Unis geplant

Von Freitag, 15.03.2013, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 15.03.2013, 12:28 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Die Differenzen zwischen der Hellenischen Gemeinde Berlin und der Senatsverwaltung für Integration über die künftige Förderung der Gemeinde sind beigelegt. Das teilte die Integrationsbeauftragte des Senats, Monika Lüke, am Donnerstag mit.

___STEADY_PAYWALL___

Eigentlich wollte Heinz Buschkowsky am Donnerstagabend in den Neukölln-Arcaden aus seinem vieldiskutierten Buch „Neukölln ist überall“ lesen. Doch dann kamen rund hundert Menschen und protestierten lautstark.

Der Islamwissenschaftler Thomas Bauer erhielt dieses Jahr den Leibnizpreis für seine Forschung: In seinem aktuellen Hauptwerk zeigt er die Freude an der Vieldeutigkeit und Widersprüchlichkeit auf, die es auch im historischen Umgang mit Koran-Texten gab.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat sich im Landtag für eine Nacht-und-Nebel-Abschiebung einer Roma-Familie entschuldigt, bei der die Familie auseinandergerissen wurde, und will diese rückgängig machen.

Die Mitglieder des Bewohnervereins stellten bei ihrer Generalversammlung die Integration von Immigrantinnen und Immigranten in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten.

Gegen vier Salafisten, die in der Nacht zum Mittwoch festgenommen worden waren, ist Haftbefehl erlassen worden. Ihnen wird die Planung schwerer staatsgefährdender Straftaten vorgeworfen.

Die offizielle Statistik gesuchter Rechtsextremisten ist weiterhin lückenhaft. In drei Fällen hat der Generalbundesanwalt den Verdacht auf Bildung einer terroristischen Vereinigung.

Am Mittwochabend ist der neue Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, 50, zu einer Podiumsdiskussion der Linksfraktion nach Berlin-Prenzlauer Berg gekommen.

Es dauert länger: Die Bundesländer kippen ihren ursprünglichen Zeitplan und wollen nun erst bis Ende Juni ihren Verbotsantrag gegen die rechtsextreme NPD stellen. Wird die Bundesregierung mitziehen?

Die Mehrheit der Deutschen ist unzufrieden mit dem Namen, den sich der neue Papst zugelegt hat. Vor allem junge Eltern haben kaum Verständnis für die wenig originelle Wahl.

Laut einem Beschluss von Hochschulen, Verwaltung und muslimischen Gemeinschaften soll an Schweizer Universitäten künftig islamische Theologen ausgebildet werden.

Seit einigen Wochen laufen Geheimgespräche zwischen PKK-Chef Öcalan und dem türkischen Staat. Ein erstes Ergebnis ist nun da – ein erster Schritt zu einem Frieden?

Die Türkei ist zwar gegen den Antisemitismus, sie missbilligt aber die aggressive Haltung Israels, erklärte der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu.

Integration und Migration

Salafisten könnten Anschlag-Serie geplant haben

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)