TV-Tipps des Tages

26.02.2013 – Papst Benedikt XVI, Islam, Istanbul, Integration, Katholische Kirche

TV-Tipps des Tages sind: Gott und die Welt: Wohin steuert die Katholische Kirche? Nachdem Papst Benedikt XVI. für Ende Februar seinen Rücktritt angekündigt hat, sprießen die Mutmaßungen über mögliche Nachfolger; 1-2-3 Istanbul: Katrin Bauerfeind und Henning Wehland, Sänger der Band H-BLOCKX, fahren mit einem alten VW-Bulli-Wohnmobil von Slowenien nach Istanbul

Von Dienstag, 26.02.2013, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 26.02.2013, 11:28 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Gott und die Welt
Nachdem Papst Benedikt XVI. für Ende Februar seinen Rücktritt angekündigt hat, sprießen die Mutmaßungen über mögliche Nachfolger. Ein Papst aus Afrika? Aus Südamerika? Oder wieder mal ein Italiener? Die Weltkirche ist vielfältig, auf jedem Kontinent ist die Problemlage eine andere. Während die Kirche in Europa mit Priestermangel zu kämpfen hat, die Zahl der Gläubigen zurückgeht und die Missbrauchsskandale ihre Spuren hinterlassen haben, wächst die Kirche in Asien.

Den Lebensumständen in Südamerika hat sich Papst Benedikt XVI. während seiner Reise nach Brasilien 2007 gewidmet.

___STEADY_PAYWALL___

Dort erstarken die Pfingstkirchen und es stellt sich die Frage, ob und wie die Theologie der Befreiung in den katholischen Gemeinden heute noch eine Rolle spielt.

Nach Afrika reiste Benedikt im Jahr 2009. Den Kontinent nannte er den? Kontinent der Hoffnung“. Dennoch sind die Probleme in manchen Staaten groß: Hunger und Umweltkatastrophen, Korruption, wachsender Islamismus – neben Hoffnungszeichen sind dies die Herausforderungen der Gegenwart.

Die Zukunft der katholischen Kirche ist schließlich in den Staaten des arabischen Frühlings so ungewiss wie überall. Ist der Vatikan für diese Herausforderungen gerüstet? Mit Korrespondentenberichten aus den ARD-Studios richtet der Film von Claus Singer den Blick auf die Weltkirche und die wichtigsten Herausforderungen der Zukunft. 18:00-18:30 • PHOENIX

1-2-3 Istanbul (4/4)
Dokumentation (Gesellschaft – Reisen/Urlaub/Touristik) – Film von Irina Enders. Katrin Bauerfeind und Henning Wehland, Sänger der Band H-BLOCKX, fahren mit einem alten VW-Bulli-Wohnmobil von Slowenien nach Istanbul. Auf der 3000 Kilometer langen Strecke müssen sie verschiedene Aufgaben lösen. Nur mit Landkarten und wenig Sprachkenntnissen erfordert dies Kreativität und jede Menge Hilfe von Einheimischen. Am Ende kann nur einer von ihnen siegen.

Auf der letzten Etappe kocht Henning in Bulgarien, und Katrin betritt die Bretter, die die Welt bedeuten. Kurz vor dem grandiosen Finale der Reise wird Liechtenstein blinder Passagier und verteilt die entscheidenden Punkte. In Istanbul dann der Endspurt: Es wird gebetet, der Bosporus durchquert und das Ende Europas gesucht. Henning erkundet mit einem Imam die religiösen Wurzeln des Islam. Katrin versucht sich zum asiatischen Teil der Millionenstadt durchzuschlagen. Wer von beiden hat am Ende die meisten Integrationspunke gesammelt und wird türkischer Staatsbürger? 20:15-21:00 • ZDFkultur

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)