Deutsche Presse

21.12.2012 – Neonazi, NSU, EU Beitritt Türkei, Integration, Fremdenhass

Prozess wegen zwei Mordversuchen aus Fremdenhass; Zwischen Taktik und Diskriminierung; Junge Muslime sammeln für Flüchtlinge Facebook-Aktion „Kleider gegen Kälte“; Neonazi greift wahllos Leute an; Mord und Totschlag vor Gericht: Höchste Strafe für Flughafenattentat; Außenminister Davutoğlu: Die Türkei wird niemals um eine EU-Mitgliedschaft „betteln“

Von Freitag, 21.12.2012, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 21.12.2012, 12:03 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Getrieben von Ausländerhass soll ein Berliner zwei Männer lebensgefährlich verletzt haben. Richter müssen nun klären, ob der 25-Jährige in die Psychiatrie oder viele Jahre ins Gefängnis kommt.

___STEADY_PAYWALL___

Rassistische Parolen finden in CDU-nahem Internetforum Anklang. Kritiker rechtsradikaler Sprüche wurden hingegen aus dem Forum ausgeschlossen.

Kontrolliert die Polizei gezielt Dunkelhäutige? Der Vorwurf ist schwer zu belegen, die Rechtslage unscharf. Das macht es den Beamten wie auch den Betroffenen schwer.

Die CSU lädt zu einem vorweihnachtlichen Besuch in die Markt Schwabener Moschee ein. Dort erfahren die Besucher, dass Christen vor dem Islam keine Angst haben müssen, wenn sie ihre Scheu vor Muslimen ablegen

Berlin ist jung und multikulturell. So sollten auch die Stadtführungen sein, findet das Unternehmen „Wir sind Berlin“. Es bildet Jugendliche zu Tourguides aus. Mit ihnen entdecken Besucher die Spuren dreier Religionen.

Junge Muslime zwischen 16 und 34 Jahren sortieren die Anziehsachen nach Männer-, Frauen und Kinderkleidung und stopfen sie in blaue Müllsäcke. Mehr als drei Wochen wurden in vier Berliner Moscheen in Wedding, Neukölln und Tempelhof Kleiderspenden gesammelt.

Ein 25-Jähriger aus Schöneweide ist wegen zweifachen Mordversuchs angeklagt. Aus bloßem Fremdenhass habe er die beiden Männer lebensgefährlich verletzt, so die Anklage

Werder Bremen gewinnt vor Gericht gegen den NPD-Funktionär Jens Pühse: Sein Rauswurf war rechtens – ein Signal auch für andere Vereine, die Rechtsextreme in den eigenen Reihen loswerden wollen.

Er stieg in einen Bus am Frankfurter Flughafen und schoss auf US-Soldaten, bis seine Pistole versagte. In diesem Jahr ist dem islamistisch motivierten Attentäter der Prozess gemacht worden.

Die palästinensische Propaganda trägt Früchte: Israel gerät wegen seiner Siedlungspolitik unter Druck – dank der Mithilfe der Europäer. Dabei sind es die Palästinenser, die Verhandlungen verweigern.

In Syrien sind die Rebellen weiter auf dem Vormarsch – inzwischen sogar mit schweren Waffen. Das hat die Lage auf dem Schlachtfeld womöglich kriegsentscheidend verändert. Um Machthaber Assad wird es derweil immer einsamer.

Sowohl die Türkei als auch die EU bemühen sich derzeit, die zum Stillstand gekommenen EU-Beitrittsverhandlungen wieder in Gang zu bringen. Doch der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu stellt klar: Ankara „wird niemals um eine Mitgliedschaft betteln“. Das Ganze solle fair ablaufen.

Integration und Migration

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)