TV-Tipps des Tages

25.10.2012 – Irak, Kultur, Österreich, Religion, Jordanien, Beschneidung

TV-Tipps des Tages sind: Orientierung: Religionsmagazin - alpha-Österreich. Themen: Flüchtlingsdrama im Libanon; Einmal Irak und zurück: Sie sind jung, suchen das Abenteuer und den Kontakt zu fremden Kulturen: Jordanien: Auf versunkenen Karawanenstraßen - Thema: "Immer ostwärts - durch Nahost" - Reisewege; Streitfall Beschneidung

Von Donnerstag, 25.10.2012, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 21.10.2012, 13:42 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Orientierung
Religionsmagazin – alpha-Österreich. Themen: Flüchtlingsdrama im Libanon – Syrer zwischen Angst und Ungewissheit; Tapfer im Nirgendwo: Todes-Fatwas gegen iranischen Rapper in Deutschland; Friedenstreffen in Sarajevo: Religionen und Kulturen im Dialog. 09:30-10:15 • BR-alpha

Einmal Irak und zurück
Sie sind jung, suchen das Abenteuer und den Kontakt zu fremden Kulturen: Max, Joy und Hjördis, drei Backpacker aus Deutschland, wagen in ihren Semesterferien die etwas andere Reise. Das Ziel ist der Irak – ein Land, das bis heute als unsicher und risikoreich gilt. „Für mich ist der Irak ein Mosaik aus unfassbar verschiedenen Menschen, Religionen und ganz persönlichen Geschichten, die ich kennenlernen will“, sagt Max Mille, Musikstudent aus Köln. Freunde und Familie in Deutschland haben ihm natürlich von der Reise abgeraten und vor den Risiken gewarnt.

___STEADY_PAYWALL___

Doch das schreckt die neugierigen Rucksacktouristen nicht ab – im Gegenteil: „Ich glaube, es ist gefährlicher, in Deutschland Auto zu fahren, als im Irak herumzureisen“, meint die 19-jährige Joy Neuhaus und lacht verschmitzt. 14:30-15:15 • HR

Jordanien
Auf versunkenen Karawanenstraßen – Thema: „Immer ostwärts – durch Nahost“ – Reisewege

Die erste Folge unserer Reisewege Jordanien beginnt im Wadi Ram, einer grandiosen roten Wüste, eingefasst von bizarren Felsformationen. In der Antike verlief hier die legendäre Weihrauchstraße, einer der wichtigsten Handelswege zwischen Orient und Okzident. Nomaden aus dem Innern der arabischen Halbinsel waren in das Gebiet des heutigen Jordanien eingewandert und kontrollierten die wichtigsten Karawanenstraßen: das Volk der Nabatäer. Sie wurden reich und erbauten eine prachtvolle Hauptstadt, verborgen in schroffen Felsen: Petra. 600 Jahre lang war das antike Petra völlig vergessen, bis es im 19. Jahrhundert wieder entdeckt wurde. 20:15-21:00 • BR-alpha

Streitfall Beschneidung
Der Spruch des Kölner Landgerichts, das religiös motivierte Beschneidung als Akt der Körperverletzung unter Strafe stellt, sorgt seit Wochen für leidenschaftliche, erbitterte Debatten. Werden Juden und Moslems in der Ausübung ihrer Religionsfreiheit massiv behindert? Oder ist eben dieser Entscheid ein Sieg des säkularen Rechtsstaates? Und was zählt mehr: Der Ritus oder das Recht auf körperliche Unversehrtheit? Ein Team des Hessischen Rundfunks hat Menschen besucht, die direkt von diesem Urteil betroffen sind: Familien, Imame und Rabbiner, Ärzte und vor allem Männer. 23:30-00:00 • tagesschau24

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)