Anzeige

Deutsche Presse

25.09.2012 – Integration, NSU, Özal, Türkei, Islam, V-Mann, Betreuungsgeld

Die große Heinz-Buschkowsky-Show läuft wieder; Bilkay Öney verdankt ihr Leben einem Daimler; Koalitionskrise wegen Betreuungsgeld; NSU Morde und Neonazi Terror; Gedenkstein für ein NSU-Opfer; Eine Stadt trauert um die NSU-Mordopfer; Sonderermittlungen zu V-Mann-Affäre; Türkei: Staatsanwaltschaft will Leiche von Ex-Präsident Özal exhumieren

Von Dienstag, 25.09.2012, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 24.09.2012, 22:07 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Heinz Buschkowsky ist in diesen Tagen wieder in seiner Paraderolle unterwegs, als der harte, aber knuffige Hund der Integrationsdebatte. Für sein Buch „Neukölln ist überall“ hat ihm die Bild schon letzte Woche den roten Teppich ausgerollt; heute folgt der Talkshow-Auftritt bei Sandra Maischberger.

___STEADY_PAYWALL___

Ein Anti-Islam-Video bei YouTube löst in der arabischen Welt gewalttätige Proteste mit Todesopfern aus. FOCUS Online sprach mit dem Professor für Kunstwissenschaft Wolfgang Ullrich über Google, die Macht von Bildern und ihre Funktion als Instrument der Emotionalisierung.

Noch immer fühlen sich viele Migranten bedroht, sagt Hüseyin Karslioglu. Der deutsche Staat könne mehr dagegen tun.

Das FDP-Präsidium hat den Kompromiss von CDU und CSU zum Betreuungsgeld abgelehnt. Durch die Änderungen, die die CSU veranlasst habe, liege eine andere „Geschäftsgrundlage“ vor, hieß es. Der CSU-Vorsitzende Seehofer sprach von einer „schwierigen und ernsten Situation“ für die Berliner Koalition.

Dortmund hat einen Gedenkstein für die Opfer der NSU enthüllt. Oberbürgermeister Sierau entschuldigte sich bei den Angehörigen für begangene Fehler. Auch das Ausland beobachtet Versäumnisse aufmerksam.

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) will in der V-Mann-Affäre durch Sonderermittler Klarheit schaffen. Die V-Mann-Affäre bringt indes den NSU-Ausschuss in Zeitnot.

Fast zwanzig Jahre nach seinem Tod will die türkische Staatsanwaltschaft durch eine Exhumierung klären, wie der damalige Präsident Özal ums Leben kam. Özal arbeitete damals an einer friedlichen Lösung des Kurdenkonflikts. Wurde er deshalb ermordet?

Integration und Migration

Deutschland

NSU Morde und Neonazi Terror

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)