Türkische Presse Türkei

26.05.2012 – Gül, IWF, EU, Türkei, Visumerleichterung, Eurovision, Bononomo

Die Themen des Tages sind: Staatspräsident Abdullah Gül in San Francisco; Wir werden mehr Mitsprache beim IWF haben; Konsens bei der Visumerleichterung mit der EU; Türkei leistet die Freilassung der von den syrischen Oppositionellen verschleppte 11 libanesischen Schiiten; Eurovision-Finale im Kristallsall in Baku

Von TRT Samstag, 26.05.2012, 15:36 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 28.05.2012, 11:49 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Staatspräsident Abdullah Gül in San Francisco
Zaman berichtet über die Kontakte von Staatspräsident Abdullah Gül in San Francisco. Im Detail der Meldung wird geschrieben, dass Gül die Zentren der Technologie und Sozialnetzwerkriesen besichtigt hat. Gül habe gesagt, dass die Zukunft der Türkei in der Wissenschaft und Technologie liegt. In der Zeitungsmeldung wird auch berichtet, dass der Staatspräsident mit den türkischen Angestellten von namhaften Technologieunternehmen zusammen gekommen sei. „Ich bin stolz darüber in solchen Unternehmen unsere Jugendlichen gesehen zu haben“ habe Gül gesagt.

___STEADY_PAYWALL___

Zu diesem Thema schreibt Sabah, dass Abdullah Gül das erste Staatsoberhaupt gewesen ist, der im Auto ohne Fahrer gesessen und damit gefahren worden sei. Gül habe die Sicherheit des fahrerlosen und eine Geschwindigkeit von 130 km/h erreichenden Autos des Suchmaschinenriesen gelobt. Die Zeitung weist daraufhin, dass dieses Fahrzeug sogar US-Präsident Barack Obama nicht zu Gesicht bekommen hat.

Wir werden mehr Mitsprache beim IWF haben
„Wir werden mehr Mitsprache beim IWF haben“ lautet eine Schlagzeile von Vatan. Der ständige Türkei-Vertreter des Internationalen Währungsfonds Mark Lewis habe darauf hingewiesen, dass ein sechsprozentiger Stimmanteil der Industriestaaten an die aufstrebenden Länder abgegeben und infolgedessen die Türkei eine von 20 einflussreichsten IWF-Mitgliedsstaaten sein werde. Lewis habe vermerkt, dass noch vor Jahresende mit einer Reform die Türkei noch mehr Mitspracherecht beim IWF haben werde.

Konsens bei der Visumerleichterung mit der EU
„Konsens bei der Visumerleichterung mit der EU“ lautet eine Schlagzeile von Hürriyet. Im Detail der Meldung heißt es, dass auf der COREPER-Sitzung mit der Teilnahme der ständigen Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten ein Konsens über „Visumerleichterung“ für die türkischen Staatsbürger erzielt worden sei. Es werde erwartet, dass das aus zweieinhalb Seiten bestehende Übereinstimmungsprotokoll auf der Sitzung der EU-Innen- und Justizminister am 8. Juni verabschiedet wird. Laut dem Text, über den eine Einigung erzielt worden sei, würden die EU-Staaten für die Gespräche zur vollständigen Aufhebung der Visumpflicht für türkische Staatsbürger die Europäische Kommission befugen. Im Gegenzug erwarte die EU von Ankara die Unterzeichnung des Rückübernahmeabkommens, wonach die Ausweisung der über die Türkei in die EU-Staaten flüchtenden Menschen gewährleistet werde.

Türkei leistet die Freilassung der von den syrischen Oppositionellen verschleppte 11 libanesischen Schiiten
In Haber Türk lesen wir, dass die Türkei die Freilassung der von den syrischen Oppositionellen verschleppte 11 libanesischen Schiiten geleistet. Nach einem Telefongespräch mit Außenminister Ahmet Davutoğlu habe Libanons Premier Nadschip Mikati bekannt gegeben, dass die Libanesen an die Türkei übergeben worden sind.

Eurovision-Finale im Kristallsall in Baku
Star berichtet über das Eurovision-Finale im Kristallsall in Baku. Im heutigen Finale werde Can Bononomo mit seinem Song „Love Me Back“ auf dem 18. Platz den Bühnenauftritt haben.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)